Neuer Smart Pallet Mover von Interroll sorgt für Produktivitätsschub bei der industriellen Fertigung

Nicht die Leistung moderner Produktionsmaschinen, sondern deren Materialversorgung verspricht heute das grösste Potenzial für weitere Produktivitätssteigerungen in Industriebetrieben. Mit dem neuen Smart Pallet Mover (SPM) hat Interroll eine bereits zweifach ausgezeichnete Lösung auf den Markt gebracht, die als flexibles und modulares Palletten-Managementsystem bedarfsgerecht an unterschiedlichste Anforderungen beim Materialfluss in Industrieunternehmen angepasst werden kann.

Der Kunden- und Anwendernutzen des Smart Pallet Movers ist bestechend: Wer ihn einsetzt, kann nun endlich auch die Arbeitsabläufe im maschinennahen Bereich automatisieren. So lassen sich manuelle Tätigkeiten in sicherheitskritischen Bereichen vermeiden und der Palettenfluss durch Puffern, Sortieren, Sequenzieren, Transportieren bedarfsgerecht steuern.

Auf diese Weise wird eine signifikante Verkürzung der Maschinenstillstandszeiten und eine verbesserte Rentabilität von Maschinenproduktionszellen erreicht. Möglich werden damit etwa Produktivitätssteigerungen von bis zu 30 Prozent gegenüber einem manuellen Betrieb sowie die Eliminierung von Unfallgefahren im Betrieb.

Ideale Ergänzung für fahrerlose Transportsysteme

Der Smart Pallet Mover ist eine mobile Paletten-Management-Lösung zur Automatisierung des Palettentransports im Umfeld von Fertigungsmaschinen und für produktionsnahe Kommissionier- und Sequenzierprozesse, die auch in Industrie 4.0-Umgebungen zum Einsatz kommen kann. Der SPM ist dafür ausgelegt, Boxen oder Paletten mit einem Gewicht von bis zu 1000 Kilogramm zu transportieren, zu sortieren und zu puffern. Er stellt ein mobiles und autonom agierendes Materialflusssystem dar, das zum Beispiel als kosteneffiziente Ergänzung oder Substitition von Gabelstaplern oder fahrerlosen Transportsystemen, also etwa von sogenannten AGVs (Automated Guided Vehicles), verwendet werden kann.

Die Smart Pallet Mover-Lösung besteht aus verschiedenen Modulen. Zentrum der Lösung ist ein mobiler Roboter (SM1000 Robot), der unterhalb von nicht angetriebenen Förderstrecken läuft und darauf liegende Paletten bewegt. Zur Aufnahme von Paletten oder Behältern dienen zudem modulare Förderer als mobile Verfahrwagen (SM2000 Transfer Car), die schienengeführt Paletten zwischen Förderstrecken transportieren.

„Mit dieser Plattformlösung, die auf dem Weltmarkt ihresgleichen sucht, erschliessen wir für unsere Kunden und Anwender das grosse Produktivitätspotenzial, das eine fertigungsnahe Automatisierung des Materialflusses bietet. Ein benutzerfreundliches 3-D-Online-Tool, der SPM Layout Configurator & Pallet Flow Simulator, ermöglicht es, ein System schnell und unkompliziert zu konfigurieren sowie den geplanten Betrieb auf dem Rechner zu simulieren“, erklärt Jens Strüwing, Executive Vice President Products & Technology bei Interroll.

Die Flexibilität dieser innovativen Lösung, der Einsatz bewährter Technologien und eine sehr kurze Amortisationszeit sorgen dafür, dass Anwender ihre Wettbewerbsfähigkeit deutlich stärken können. Wie bei allen Interroll-Produkten werden auch beim Smart Pallet Mover eine äusserst einfache Installation, Bedienung und Wartung grossgeschrieben. Die modulare Plug-and-play-Lösung kann also selbst bei Modernisierungsprojekten ohne längere Produktionsunterbrechungen in Betrieb genommen werden. Die Vernetzungsmöglichkeit auf der Grundlage globaler Datenstandards wie REST API und JSON gewährleisten maximale Kompatibilität und Benutzerfreundlichkeit. Die Fördermodule können bei Bedarf sehr leicht umkonfiguriert werden, höhenverstellbare Stützen ermöglichen die Installation des Systems auch auf unebenen Böden.

Ausgezeichnet beim Red Dot Award und beim IFOY Award nominiert

Vor dem offiziellen Marktstart wurde die neue Lösung bereits mit zwei international renommierten Preisen ausgezeichnet. So gewann der Smart Pallet Mover den Red Dot Award, Product Design 2021, für seine außergewöhnliche Designqualität und seinen Innovationsgrad. Gleichzeitig wurde die Lösung von den unabhängigen Experten des “International Intralogistics and Forklift Truck of the Year Award (IFOY AWARD)” im März 2021 zum Finalisten dieses weltweit bekannten Intralogistik-Preises gekürt.

Mit dem neuen Angebot berücksichtigt Interroll die Entwicklung, dass der betriebsinterne Materialfluss immer stärker in den Fokus der Produktionsverantwortlichen gerät – wie es etwa die Umfrage „Produktionslogistik im Mittelstand“ zeigt, die Interroll im letzten Jahr veröffentlichte: So lag der durchschnittliche Automatisierungsgrad des innerbetrieblichen Materialtransportes bei den befragten Unternehmen erst bei 53 Prozent. Beinahe jedes zehnte Unternehmen (9 Prozent) verfügte gerade einmal über einen Automatisierungsgrad von unter 25 Prozent.

Quelle: www.interroll.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 19.04.2021 in Hardware, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: