Francotyp-Postalia verschiebt Hauptversammlung auf erste Novemberhälfte

Der Vorstand der Francotyp-Postalia Holding AG (FP), Experte für sicheres Mail-Business und sichere digitale Kommunikationsprozesse, hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die für den 29. September 2020 einberufene Hauptversammlung zu verschieben. Die Großaktionärin Obotritia Capital KGaA, die ausweislich der letzten Stimmrechtsmitteilung 28,01% der Anteile hält, hat den Wunsch geäußert, über die Größe des Aufsichtsrats und seine Zusammensetzung zu diskutieren und mit der Gesellschaft eine konsensuale Lösung zu erreichen.

Die Obotritia Capital KGaA hat den Wunsch geäußert, in dem Gremium angemessen repräsentiert zu sein. Derzeit finden Abstimmungsgespräche betreffend der Identifizierung geeigneter Kandidaten und einer ggf. erforderlich werdenden Änderung der Satzung hinsichtlich der Größe des Aufsichtsrats statt.

Aus diesem Grund wird die Hauptversammlung auf die erste Novemberhälfte verschoben. Der genaue Termin wird, in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat, zeitnah bekannt gegeben.

Quelle: www.francotyp.com

Foto “head”: 123RF / alicephoto