VITRONIC organisiert Mund-Nasen-Masken für soziale Einrichtungen in Wiesbaden

– Zehn soziale Einrichtungen erhalten Mund-Nasen-Masken

– Branchenübergreifende Kooperation zwischen Industrie, Kommunikationsagentur und Blogger

Kurz nach Ausbruch der Corona Pandemie initiierte der neue VITRONIC Geschäftsführer Daniel Scholz-Stein eine Mund-Nasen-Maskenlieferkette für die nicht im Home-Office befindlichen Mitarbeiter. Durch die chinesische Niederlassung des in Wiesbaden ansässigen, familiengeführten Unternehmens ging dies relativ schnell und reibungslos.

„Von Anfang an war uns klar, dass wir einen Teil der bestellten Masken an soziale Einrichtungen an unserem Gründungsstandort verteilen werden“, sagt Daniel Scholz-Stein. Gemeinsam mit der Wiesbadener Kommunikations-Agentur placetobee™ und Andreas Rolle wurde auf dessen Facebook-Lokal Plattform „Lust auf Wiesbaden“ die Verteilung der Masken organisiert und koordiniert. Getreu dem VITRONIC-Motto „Because we care, because we give back“ nominierte die Community die Organisationen mit dem dringendsten Bedarf. Bis zum heutigen Zeitpunkt konnten zehn soziale Einrichtungen mit Masken versorgt werden – alle wurden von einem ebenfalls durch Mund-Nasen-Maske geschützten Andreas Rolle persönlich überbracht.

So freuten sich beispielsweise das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden, das Paulinenstift „Geburtenabteilung“, die (private) Obdachlosen-Hilfe Wiesbaden, das Amt für Soziale Arbeit, Dein Herz für deine Stadt, die Lebenshilfe Wiesbaden, die Wiesbadener Tafel, das Clemenshaus, das Antoniushaus Hochheim und das Moritz-Lang-Haus über das rare und für den Alltag so wichtige Gut.

Quelle: www.vitronic.com

Foto “head”: Daniel Scholz-Stein, CEO VITRONIC und Andreas Rolle, Lust auf Wiesbaden mit den gelieferten Mund-Nasen-Masken (v.l.)

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 19.05.2020 in Hardware, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: