Markus Asch wird für den Verwaltungsrat von Interroll vorgeschlagen

Der Generalversammlung der Interroll Holding AG  am 8. Mai 2020 wird die Zuwahl von Markus Asch in den Verwaltungsrat vorgeschlagen.

Anlässlich der nächsten ordentlichen Generalversammlung am 8. Mai 2020 soll Markus Asch in den Verwaltungsrat der Interroll Holding AG gewählt werden. Asch, geboren 1971, ist im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft. Er begann 1995 seine Laufbahn bei Kärcher und übernahm mehrere Führungspositionen, bis er 2007 in die Geschäftsführung berufen wurde.  2010 wurde Asch zum stellvertretenden Vorsitzenden bei der Alfred Kärcher SE & Co. KG mit Hauptsitz in Winnenden (Deutschland) ernannt. Seit 1. Januar 2020 ist er Vorstand Technologie (CTO). Zusätzlich zu seinen Aufgaben ist er Geschäftsführer (CEO) der Tochtergesellschaft in den USA und darüber hinaus Gesamtverantwortlicher für die Regionen Nord- und Südamerika.

Mit einer Vorstandszugehörigkeit von mehr als 12 Jahren bringt Markus Asch eine vielseitige Managementexpertise mit globaler Perspektive mit. Schwerpunkte seiner Erfahrung liegen in der Etablierung und Weiterentwicklung modularer Produkt- und Lösungsplattformen, der Digitalisierung sowie einer starken Verankerung von Serviceleistungen sowie einer auf Kundenbedürfnisse angepassten Vertriebsorganisation. Er verfügt über einen Abschluss in Maschinenbau (Dipl.-Ing.) der Hochschule für Technik in Esslingen.

Quelle: www.interrroll.com

Foto “head”: Markus Asch wird für den Verwaltungsrat von Interroll vorgeschlagen

Pressemitteilung veröffentlicht am 17.03.2020 in News (regional), Unternehmen: Intern.
Schlagwörter: