UPS bringt erste wiederverwendbare Verpackungslösung auf den Markt

Loop™ ist ein neues System, mit dem UPS dem Verpackungsmüll von Einwegverpackungen entgegenwirken will. Das Logistikunternehmen hat das neue Produkt auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos vorgestellt.

Für UPS (NYSE: UPS) ist LoopTM ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung nachhaltige Logistik, um den weltweiten Verpackungsmüll zu reduzieren. Das Programm, das UPS gemeinsam mit TerraCycle, dem amerikanischen Marktführer für Recycling, auf den Weg gebracht hat, soll wiederverwertbaren Verpackungsmüll zurück in den Verwertungskreislauf bringen. Die beiden Partner testen Loop zunächst in Paris und New York, bevor das Programm weltweit auf den Markt kommt.

Durch das innovative Loop-System sind Verbraucher nicht mehr auf Einwegverpackungen für Konsumgüter angewiesen. Verbraucher können eine Vielzahl von Produkten in kundenspezifischen, markenspezifischen und haltbaren Mehrwegverpackungen kaufen, welche von UPS direkt zum Kunden nach Hause geliefert werden. Nach Benutzung werden die Verpackungen wieder eingesammelt, gereinigt, befüllt und neu zugestellt.

„Mit Loop gehört Verpackungsmüll der Vergangenheit an. Außerdem verbessert Loop das Produkterlebnis und den Einkaufskomfort für Kunden“, sagt Tom Szaky, CEO von TerraCycle.

Gemeinsam haben TerraCycle und UPS einen Wertstoffkreislauf entwickelt: Mithilfe von Loop geben sie neues Verpackungsmaterial an die Kunden und Händler aus, welches später wieder eingesammelt, aufbereitet und auf den Markt gebracht wird. TerraCycle vertieft mit dem Angebot die langjährige Zusammenarbeit mit UPS, dem führenden Logistikunternehmen und Verpackungsexperten.

„Innovation ist der Schlüssel zu allem, was wir bei UPS tun, und wir freuen uns sehr, TerraCycle beim Verpackungsdesign für die Loop-Tasche sowie bei Abhol- und Zustelldiensten für Loop-Kunden zu unterstützen“, sagte Kate Gutmann, UPS Chief Sales und Solutions Officer. „Als führendes Unternehmen im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit und als Vorkämpfer und Katalysator für eine Kreislaufwirtschaft freut sich UPS darauf, das neue gemeinsame Projekt mit Leben zu füllen.“

Loop-Kunden erhalten haltbare, wiederverwendbare oder vollständig recycelbare Verpackungen aus Materialien wie Metall, Glas und Kunststoffen. Sogar der äußere Versandbehälter ist Teil der Designinnovation. Eine moderne Transporttasche macht Einwegverpackungen überflüssig und bietet den Verbrauchern eine elegante Lösung, die Abfall reduziert.

Entwickelt und hergestellt im UPS Verpackungsdesign- und Testlabor

Die Transporttaschen, die UPS und TerraCyle gemeinsam entwickelt haben, sind speziell für Flüssigkeiten, Trockengüter, Kosmetika und Hygieneartikel geeignet. Die Taschen sind im Inneren durch Trennwände aufgeteilt und zudem leicht zu reinigen sowie wiederverwendbar. Die Experten im Verpackungsdesign- und Testlabor bei UPS haben dabei geholfen, ein Design zu entwickeln, das ansprechend auf die Kunden wirkt und zugleich haltbar und wiederverwendbar ist. Das Labor ist von der International Safe Transit Association (ISTA) zertifiziert.

Für die folgenden Herausforderungen haben die UPS Experten bereits Lösungen gefunden:

  • Materialschwäche
  • Lecks an den Produkten
  • Außenverpackungen, die bereits frühzeitige Abnutzungserscheinungen aufweisen
  • Metallverschlüsse, die die Container verkratzen

Zu den Empfehlungen, die das UPS Testlabor an TerraCycle gegeben hat, gehörten Verschlüsse mit mehreren Gewinden für Produktbehälter, ein modifizierter Verschlussansatz, um das Risiko von auslaufenden Produkten zu verringern, und kundenspezifische Trennwände innerhalb der Loop-Tasche, um die Produkte während des Transports zu stabilisieren.

Das UPS Verpackungsdesign- und Testlabor führte bereits strenge, praxisnahe Versandtests durch, um zu prüfen, ob die Transporttasche dem Versand in großen Mengen über das Netzwerk von hoch automatisierten, globalen Verteilerstationen von UPS standhalten kann. „Mithilfe von UPS ist es uns gelungen, neue Loop-Verpackungen herzustellen, die durch ihren Look und ein widerstandsfähiges Innenleben überzeugen. Das hätten wir alleine nicht geschafft. Durch die Tests der UPS Experten konnten wichtige Daten über die neuen Verpackungen gesammelt werden – vor allem über die von den Kunden verpackten Güter“, sagte Tiffany Threadgould, Chefdesignerin von TerraCycle.

Die für 2019 in Paris und New York geplanten Pilotversuche werden dazu beitragen, den Prozess zu optimieren, wobei zusätzlich Rückschlüsse aus den Erfahrungsdaten der Verbraucher gezogen werden.

Jahrzehntelange Erfahrung in Verpackungsdesign

Das UPS Verpackungsdesign- und Testlabor in Addison, Illinois, unterstützt UPS Kunden in einer Vielzahl von Branchen bei der Optimierung und dem Schutz ihrer Waren und der Reduzierung von Abfall durch die Implementierung besserer Verpackungslösungen. Das UPS Labor hält fünf Verpackungsdesignpatente und hat Testverfahren sowie praktikable Lösungen etabliert, um ein breites Spektrum von Anforderungen zu erfüllen – einschließlich Kühlkettenverpackungen für Lebensmittel- und Pharmaunternehmen.

Die hochspezialisierte Ausrüstung des UPS Verpackungsdesign- und Testlabors imitiert das “Schütteln, Rattern und Rollen” von Förderbändern in Transportzentren und Lieferfahrzeugen. Neben der Haltbarkeit bewerten die Laboringenieure Verpackungsmaterialien, um stabile, effiziente und umweltbewusste Lösungen zu identifizieren.

Quelle: www.ups.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 11.02.2019 in Nachhaltigkeit, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: