sennder vergibt Lizenz für SaaS-Plattform an Zeitfracht in neuer strategischer Partnerschaft

– Zeitfracht, der Berliner Logistiker, ist das erste Unternehmen, dass sennder’s neues SaaS-Betriebssystem, sennOS, voll umfänglich einsetzt, um sämtliche Transportabläufe zu digitalisieren

– Über sennOS wird Zeitfracht LKW-Fahrten von mehr als 100 Millionen Kilometer im Jahr steuern; Transparenz und Effizienzen von Transportfahrten werden gesteigert

– sennOS, die Erweiterung des SaaS-Angebots, ist ein Ergebnis von sennders angekündigten Investitionen in Technologie und weiterem strategischen Wachstum

sennder, Europas führende digitale Spedition, und Zeitfracht, der Berliner Logistiker, werden mit einer strategischen Partnerschaft die Digitalisierung des europäischen Straßengüterverkehr-Marktes vorantreiben. Zeitfracht wird alle Transportabläufe über sennder’s neue Software-As-A-Service (SaaS)-Plattform, sennOS, digital abbilden. Jährlich werden damit mehr als 100 Millionen Kilometer an Transportfahrten über sennder’s digitale Plattform gesteuert.

Zeitfracht ist der erste strategische Partner der sennder’s SaaS-Plattform, sennOS, zum Transportmanagement und als Betriebssystem vollumfänglich implementieren wird. Die digitale Lösung ermöglicht es Zeitfracht, eine Flotte von 300 Lastwagen und 800 Wechselbrücken möglichst effizient zu navigieren. Zeitfracht profitiert dabei von der vollen GPS-Sichtbarkeit aller Lastwagen und der Routenoptimierung durch sennder’s eigens entwickelten Algorithmus.

Zeitfracht und sennder setzen sich dafür ein, die Logistikbranche fit für eine nachhaltige Zukunft zu machen; durch die Nutzung von Daten zur Optimierung der Routeneffizienz senkt sennOS die Anzahl von Leerfahrten, reduziert die Umweltbelastung durch den Straßengüterverkehr und senkt gleichzeitig Transportkosten.

Zeitfracht gilt als Vorreiter im Logistik-Dienstleistungsbereich; die Partnerschaft wird die Digitalisierung von Zeitfracht’s Transporten beschleunigen. Neben der Erhöhung der Transporteffizienz und der Sichtbarkeit aller Lastwagen, verbindet sennOS gewerbliche Verlader direkt mit Spediteuren und bietet somit eine digitale Schnittstelle für Abrechnungen, Dispositionen und Fahrten-Buchungen. Die Digitalisierung und Automatisierung der täglichen Abläufe schafft operative Effizienzen im gesamten Transport-Ökosystem.

Erst kürzlich hat sennder eine Series-D Finanzierung in Höhe von 160 Millionen Dollar zur Digitalisierung der europäischen Logistik-Industrie verkündet. Der Großteil der Finanzierung wird in das Wachstum und die Weiterentwicklung von sennder’s Technologie fließen und die rapide Expansion in neue europäische Märkte mit dem Fokus auf strategische Partnerschaften vorantreiben. Die Partnerschaft mit Zeitfracht zeigt, welche beispiellosen Synergien und Möglichkeiten sich für Zeitfracht und sennder durch die Anbindung der Logistikbranche an modernste Technologie ergeben. Die digitale Spedition sennder, die mittlerweile auf 14 Märkten präsent ist, betrachtet dies als Schlüssel für sein Wachstum.

 David Nothacker, CEO und Co-Founder von sennder, sagt: “Wir freuen uns, mit Zeitfracht mit einem weiteren Pionier der Logistikbranche zusammen zu arbeiten. Zeitfracht wird alle seine Transportladungen über unser sennOS digital abbilden. Durch die Wahl unserer Technologie für das Lastwagen-Flotten-Management setzt Zeitfracht in der Logistikindustrie ein starkes Zeichen für sennders’ digitale Lösungen. Unser wachsendes SaaS-Angebot wird unsere Position als Europas führende digitale Spedition weiter ausbauen. Wir haben die Mission, die Logistikbranche fit für die Zukunft zu machen. Mehr als 100 Millionen Dollar unserer Series-D-Finanzierung fließen daher in den Ausbau und die Entwicklung unserer in-house entwickelten Technologie. Zeitfracht wird davon direkt profitieren.”

sennder baut auf strategische Partnerschaften, um den europäischen Güterverkehr weiter zu revolutionieren. Gemeinsam mit Scania, Siemens und Poste Italiane hat sennder bereits beispiellose Synergien geschaffen und erbringt Transportdienstleistungen für 10 der im deutschen DAX 30 und 11 der im EuroStoxx 50 gelisteten Unternehmen.

Dominik Wiehage, CEO von Zeitfracht, fügt hinzu: “Wir sind zuversichtlich, dass die vollständige Anbindung an sennder’s digitale sennOS-Plattform unsere Digitalisierung auf die nächste Stufe hebt. Die Zusammenarbeit mit sennder ermöglicht es uns, unsere gesamte Prozesskette zu revolutionieren. Wir schaffen einen Vertriebskanal, mit dem wir optimal für die Zukunft aufgestellt sind. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen und dynamischen Team von sennder.”

Mehr Informationen zur Partnerschaft

Quelle: www.sennder.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 11.02.2021 in Logistiklösungen, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: