Digitale Vorankündigung jetzt auch für Postfach-Sendungen

– Neuer Service für Privat- und Geschäftskunden startet ab sofort
– Kein Aufpreis auf Postfach-Miete und einfache Beauftragung

Nach der Ende Juli erfolgten Einführung der digitalen Ankündigung von Briefsendungen für GMX- und WEB.DE-Kunden bietet die Deutsche Post nun auch ihren Postfach-Kunden einen neuen Ankündigungs-Service: Ab sofort können sie sich ganz bequem morgens per E-Mail darüber informieren lassen, wie viele und welche Sendungen am gleichen Tag in ihrem jeweiligen Postfach ankommen werden. Dabei haben sie die Wahl, sich entweder nur die Anzahl der Sendungen für ihr Postfach anzeigen zu lassen oder sogar maschinell erstellte Vorschaubilder der Briefumschläge bzw. Vorderseiten. Für die Kunden hat das den Vorteil, dass sie die Abholung ihrer Postfach-Sendungen besser planen oder sich den Weg zum Postfach auch einmal sparen können, wenn sich die Menge der Sendungen für eine extra Abholung nicht lohnen sollte. Darüber hinaus bekommen sie eine höhere Transparenz über den Eingang der Sendungen und über die Zustellqualität der Deutschen Post.

Dabei ist die Beauftragung denkbar einfach: Postfach-Kunden müssen sich lediglich im Webshop der Deutschen Post registrieren und dort den Zusatzservice „Briefankündigung Postfach“ aktivieren. Danach erhalten sie morgens um 7:00 Uhr eine E-Mail mit der gewünschten Sendungsankündigung, d.h. entweder nur in der Basisversion mit der Sendungsanzahl oder mit der Zusatzoption Bildvorschau. Beide Optionen sind kostenfrei und in der Postfach-Miete (22,90 Euro jährlich) schon enthalten. In ihrem Kundenkonto finden die Kunden dann eine sehr übersichtliche Darstellung ihrer eingegangenen Sendungen, sowohl in einer Tages-, Wochen- als auch 2-Wochen-Ansicht.

„Mit diesem ergänzenden Angebot setzen wir unseren angekündigten Weg fort, das Leben unserer Kunden durch neue digitale Produkte und Dienstleistungen weiter zu vereinfachen und die physische mit der Online-Welt zu verknüpfen“, so Ole Nordhoff, Leiter Marketing und Vertrieb bei Post & Paket Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.deutschepost.de/FAQ-Postfach

Quelle: www.dpdhl.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 05.11.2020 in Briefdienste, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: