Digitaler Frachtmarktplatz Saloodo! nun verfügbar in den Vereinigten Arabischen Emiraten

– Saloodo! steigert Kundenzahl in Europa auf über 18.000 Verlader und 7.000 Transportanbieter

– DHL plant, Saloodo! im Laufe des Jahres 2019 in den meisten Ländern des Nahen und Mittleren Ostens einzuführen

Nach dem erfolgreichen Start von Saloodo! vor zwei Jahren in Europa, geht das Logistik-Startup nun einen weiteren bedeutenden Schritt. Die digitale Frachtplattform expandiert in die Vereinigten Arabischen Emirate. Von dort aus wird das Tochterunternehmen von Deutsche Post DHL Group für Kunden aus dem Nahen und Mittleren Osten nutzbar sein.

Bisher konnten Saloodo! Kunden über die digitale Frachtplattform die Transporte ihrer Waren innerhalb Europas abwickeln. Ab sofort steht der digitale Frachtmarktplatz auch Nutzern in den Golfstaaten für nationale Transporte sowie internationale Frachtaufträge zur Verfügung.

Thomas Grunau, CEO von Saloodo! in Europa, ist von der Expansion der Plattform überzeugt: „ Wir haben mit Saloodo! im deutschen und europäischen Markt bewiesen, wie Versender und Transporteure dank einer digitalen Lösung nicht nur leichter zusammenfinden, sondern gleichzeitig die Transportabwicklung effizienter und transparenter gestalten können. Der stark im Wachstum begriffene Logistikmarkt im Nahen und Mittleren Osten bietet ideale Voraussetzungen, um unsere Lösung auch außerhalb der EU bekannt zu machen und weiter zu entwickeln.“

Die digitale Frachtplattform Saloodo! ist ein Vorreiter in Sachen Digitalisierung der Transport- und Logistikbranche. Saloodo! Kunden wickeln ihre Transporte komplett digital ab, ohne langwierige Preisverhandlungen am Telefon und Vertragsabschlüsse via Fax. Und das kommt an: In Europa arbeiten bereits mehr als 18.000 Verlader und über 7.000 Speditionen mit mehr als 250.000 verfügbaren LKW mit Saloodo!. Und diese Zahlen werden durch die Expansion in den Nahen und Mittleren Osten weiter wachsen.

Digitale Plattform steigert Effizienz und Transparenz

Saloodo! vereinfacht die Straßengüterverkehrsprozesse, indem es Verlader und Transportdienstleister miteinander verbindet. Unternehmen mit Transportbedarf haben bei der digitalen Frachtplattform alle Freiheiten eines neutralen Marktplatzes. Denn egal, welchen Transportdienstleister sie für den Transport auswählen, Versender und Transportunternehmen haben immer nur einen zentralen Vertrags- und Ansprechpartner – nämlich Saloodo!. Das bedeutet auch, dass von der Buchung bis zur Bezahlung alle Dokumente und Informationen in einer Plattform bleiben und jederzeit in Echtzeit verfügbar sind. Saloodo! bietet somit eine optimale digitale Lösung für den gesamten Transportprozess.

Auch Transportunternehmen bietet die Plattform innovative Funktionen, die ihren Geschäftsalltag effizienter und einfacher machen. Mit Saloodo! wird die gesamte Transportabwicklung digital abgebildet und gesteuert, einschließlich Verwaltung der Frachtdokumente, Rechnungsstellung und Bezahlung. Da Saloodo! zugleich Vertrags- und Ansprechpartner ist, profitieren Transportunternehmen von kurzen Zahlungszielen mit einer Rechnungsbegleichung innerhalb von nur 14 Tagen. Fahrer werden über die innovative Saloodo! Fahrer App sofort informiert, welcher Auftrag übernommen werden soll. Alle notwendigen Informationen zu den anstehenden Touren landen direkt auf dem Smartphone. Auch Abliefernachweise, Rechnungen sowie eventuelle Schäden an der Ladung können direkt in der App dokumentiert werden.

Durch Digitalisierung zum Erfolg

Genau diese konsequente Digitalisierungsstrategie ist es, die Tobias Maier, CEO von Saloodo! MEA, als Erfolgsgarant für die Plattform im Nahen und Mittleren Osten ausgemacht hat: „Auch wenn die Vereinigten Arabischen Emirate einer der größten Logistikmärkte in der Golf-Region sind, bleiben mit der wirtschaftlichen Diversifikation und laufenden Investitionen in die Straßeninfrastruktur noch viele ungenutzte Möglichkeiten. Ebenso werden die vielfältige Logistik-Expertise von DHL in der Region und das breite Portfolio an Serviceangeboten den erfolgreichen Einsatz von Saloodo! in den Vereinigten Arabischen Emiraten und letztlich in der gesamten Golf-Region unterstützen.“

Quelle: www.dpdhl.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 03.05.2019 in IT, Logistiklösungen, News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter: