pakadoo löst die Herausforderungen der Paketzustellung mit einem einzigartigen Konzept für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Ständig zunehmendes Online-Shopping stellt Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor neue Herausforderungen – eine effizientere Paketzustellung verbessert die Mitarbeiterzufriedenheit und spart gleichzeitig Kosten für den Arbeitgeber. Mit der Work-Life-Logistik von pakadoo ermöglichen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern, private Pakete direkt im Büro zu empfangen und zu retournieren, unabhängig vom Paketdienstleister. Um das schnelle Wachstum des pakadoo-Services zu unterstützen, wurde der digitale Zustellservice von der LGI Logistics Group International GmbH in eine eigenständige Gesellschaft, die pakadoo GmbH, umgewandelt.

pakadoo beabsichtigt, sein Netzwerk aus mittlerweile fast 300 Zustellpunkten zu erweitern, um einen bedeutenden Teil des Unternehmensmarktes abzudecken. Um den Rollout des innovativen pakadoo-Services zu beschleunigen, arbeitet pakadoo mit bestehenden und neuen Firmen-Kunden zusammen. Unterstützt wird dieses Wachstum durch einen neuen Mehrheitsaktionär, die Private-Equity-Gesellschaft VersoVentures. Die LGI GmbH wird die neu gegründete Gesellschaft weiterhin als Minderheitsgesellschafter unterstützen.

„Mit VersoVentures haben wir einen zuverlässigen und kompetenten Partner mit einer starken Finanzierungskraft. Jetzt können wir unseren Service mit aller Kraft vorantreiben“, blickt Markus Ziegler, einer der zukünftigen Geschäftsführer von pakadoo, positiv auf die Zusammenarbeit. „Neben der Produktivitätssteigerung und der Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit trägt die Lösung auch dazu bei, die Umweltbelastung durch steigende Paketzustellmengen zu reduzieren. Wir sehen all dies als großen Nutzen für die pakadoo-Kunden, und freuen uns sehr, mit dem pakadoo-Team zusammenzuarbeiten, um diese innovative Lösung einer breiteren Kundengruppe zugänglich zu machen“, so Anssi Kariola, Managing-Partner von VersoVentures.

Vielversprechender Schritt in die Eigenständigkeit

pakadoo wurde 2015 als Corporate Start-up der LGI Logistics Group International GmbH gegründet. Seitdem hat der digitale Zustellservice seinen Kundenkreis kontinuierlich erweitert und engagiert sich zudem im Rahmen zahlreicher Projekte für die Lösung des Last-Mile-Problems. Der Ansatz der gebündelten, garantierten Zustellung beim Arbeitgeber wurde mehrfach für seinen innovativen kundenorientierten Service und seine umweltfreundlichen Leistungen ausgezeichnet. Kürzlich hat pakadoo seinen Service auch auf den öffentlichen Raum ausgedehnt – seit Sommer 2018 ist ein pakadoo-Paketschrank in einem Einkaufszentrum am Bodensee in Betrieb, wo sich alle registrierten pakadoo-Nutzer aus Konstanz und Umgebung – die Schweiz eingeschlossen – ihre privaten Lieferungen in den Schrank zustellen lassen und retournieren können. pakadoo kann mit jedem Onlineshop genutzt werden und ist unabhängig vom Paketdienstleister. Die Einrichtung des pakadoo-Services in Unternehmen ist mit sehr kurzen Vorlaufzeiten und minimalen Kosten möglich.

Zu den Kunden von pakadoo gehört bereits eine Vielzahl von namhaften deutschen Unternehmen wie die Deutsche Bahn, die Deutsche Telekom, Hewlett Packard, Bosch, Beiersdorf, die Landesbank Baden-Württemberg und die Metro Group.

Mit der Vertragsunterzeichnung am 13. Dezember 2018 wurde die offizielle Abspaltung von der Muttergesellschaft und damit der Schritt zu noch mehr Unabhängigkeit besiegelt. Verträge mit Kunden und Geschäftspartnern werden von der pakadoo GmbH übernommen. „Die ersten drei Jahre im Schoß des Mutterkonzerns haben uns sehr geholfen, unsere Idee voran- und auf den Markt zu bringen. Die vollständige Abgrenzung ist eine entscheidende Maßnahme, um die Marke, den Service und das Team zu stärken“, meint Michael Strohäcker, Vertriebsleiter und ebenfalls zukünftiger Geschäftsführer der pakadoo GmbH.

Quelle: www.pixabay.com

Foto “head”: www.pixabay.com / Clker-Free-Vector-Images

Pressemitteilung veröffentlicht am 17.12.2018 in Logistiklösungen, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: