Postcon erfährt große Resonanz auf der Nürnberger Co-Reach: Networking in und vor allem auch jenseits der Messehallen

Druck

Postcon zeigte auf der Co-Reach ein überraschend anderes Gesicht: Mit neuem Namen, neuem Logo und neuer Ausrichtung präsentierte sich der Briefdienstleister erstmals der Marketing-Fachwelt, die am 25. und 26. Juni nach Nürnberg gekommen war. Im Fokus des ebenfalls neu konzipierten Messeauftritts stand das neue Selbstverständnis von Postcon: mehr Service, mehr Flexibilität, mehr Nähe und mehr Effizienz.

Wie führt man den Dialog mit Kunden und Interessenten persönlich, bedarfsorientiert und unmittelbar? Auf Fragen wie diese ist Postcon spezialisiert. Die vier Geschäftsbereiche des Briefdienstleisters stellten auf der Co-Reach ihre Leistungskompetenz erstmals am neuen Gemeinschaftsstand vor: Postcon National für Großkunden mit bundesweitem Versand, Postcon Regional für die Zustellung in den Ballungszentren Frankfurt, Rheinland und Ruhrgebiet, Postcon Konsolidierung für Vorsortierung und Portooptimierung sowie die Postcon-Schwester Spring Global Mail für den internationalen Versand.

Wichtige Themen im Gespräch mit Kunden und Interessenten waren die Verbindung von analog und digital sowie die Entwicklung von Lösungsansätzen und Ideen bezogen auf konkrete Kundenanforderungen. Hier punktet Postcon mit Flexibilität und maßgeschneiderten Lösungen, von physischen Sendungen über Hybridpost und De-Mail bis hin zu Services wie dem bundesweiten Katalognachversand.

Flankiert wurde der viel beachtete Auftritt am Haupteingang des Nürnberger Messezentrums von zahlreichen Aktivitäten. Während die stilvoll gestaltete Postcon VIP-Lounge zum entspannten Rückzug vom Messetrubel einlud, trafen sich die Fachbesucher auf der von Postcon exklusiv unterstützten Messeparty. Das Ziel, die Vordenker im Crossmedia Marketing in allen Facetten für die Versandstrategien des Briefdienstleisters zu begeistern, ist mehr als aufgegangen, so das Fazit des Unternehmens

Foto “head”: Neues Gesicht: Postcon zeigte sich auf der Co-Reach mit neuem Namen, neuem Logo und neuer Ausrichtung. Der Briefdienstleister punktet mit Flexibilität und maßgeschneiderten Lösungen. Bild: Postcon

Quelle: www.postcon.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 30.06.2014 in Briefdienste, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: