Fünf Canon Großformatdrucker werden jetzt multifunktional – Die Abkürzung „MFP“ hat bei Canon Großformatdruckern Einzug gehalten. Eine Scan-Lösung sorgt dafür, dass fünf iPF-Modelle multifunktionsfähig werden.

„Die imagePROGRAF MFP-Systeme bieten schnelle, effektive und preiswerte Lösungen zum Kopieren, Archivieren und Versenden von technischen Dokumenten wie Landkarten, technischen Zeichnungen, Plänen zur Gebäudeverwaltung und Baustellenplänen,“ erläutert Wilko van Oostrum, Channel Marketing Manager LFP bei Canon Deutschland. „Sie eignen sich besonders für den Einsatz in Architektur-, Ingenieur- und Konstruktionsbüros sowie für Anwendungen in den Bereichen CAD, mechanisches CAD (MCAD), elektronisches CAD (ECAD) und geografische Informationssysteme (GIS). Weitere Einsatzgebiete sind das Produktionsgewerbe, Verwaltungen, Energieunternehmen und Gebäudemanagement sowie Reprografie- und Print-for-Pay-Umgebungen.“

Mit einer echten optischen Auflösung von 600 dpi und CIS Scan-Technologie können die imagePROGRAF Imaging-Systeme große Vorlagen wie Karten und Zeichungen präzise und mit fehlerfreier Definition der Linien einscannen. Die MFP-Software erlaubt eine einfache Bedienung. So erfordert das Scannen oder Kopieren nur einen Klick. Im Anschluss an den Scanvorgang können Dokumente kopiert, gedruckt oder als Datei im PDF, JPEG und TIFF Format abgespeichert oder als E-Mail versendet werden. Über das intuitiv bedienbare Touch-Screen lassen sich Bilder einfach in der Voransicht aufrufen oder zuschneiden. Auch Stapelverarbeitung ist mit den Systemen möglich. Vorlagen können in den Papiereinzug mit der bedruckten Fläche nach oben eingelegt werden. Zusammen mit der automatischen Formaterkennung wird die Bedienung der Systeme weiter vereinfacht. Mit dieser Kombination von Funktionen eignen sich die neuen Modelle besonders für Anwender in Architekturbüros, die Entwürfe und Pläne auch per Hand zeichnen und dann ganz einfach einscannen und per E-Mail versenden können.

Die Systeme verfügen über einen Farbscanner mit 101,6 cm (40 Zoll) Scanbreite, der das Einscannen von Dokumenten in Formaten wie A0, D und den im Architekturbereich verwendeten E-Format erlaubt. Zusätzlich bieten die Systeme die Möglichkeit, jedes Bild bis zur maximalen Laufbreite in jeder Länge einzuscannen. Die Systeme scannen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25,4 cm pro Minute in Schwarzweiß – besonders nützlich, wenn es schnell gehen muss. Zusätzlich zu dem Scanner umfasst jedes System einen 43,18 cm (17 Zoll) Touch-Screen-Monitor, eine Spezialhalterung, Scan- und Kopiersoftware. Die Großformatdrucker-Lösung ist verfügbar für die fünf imagePROGRAF-Großformatdrucker iPF710, iPF750 , iPF755, iPF815 oder iPF825.

„Im heutigen Markt für technische Dokumente ist mehr Vielseitigkeit gefragt, da die Dateigrößen immer weiter zunehmen, Bilder ständig komplexer werden und immer detaillierte Farbausgabe benötigt wird”, erklärt van Oostrum. „Die neuen imagePROGRAF MFP-Systeme entsprechen diesem Bedarf nach Vielseitigkeit und ermöglichen den Kunden die Konfiguration ihrer Lösung nach den Anforderungen in ihrer Umgebung. Dabei bieten die Systeme nach wie vor die höchsten Druckgeschwindigkeiten, die größte Präzision und die reichhaltigsten Funktionen im Markt.”

Die fünf neuen multifunktionalen imagePROGRAF-Systeme sind ab Anfang April 2011 erhältlich.

Quelle: www.canon.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 25.03.2011 in Hardware, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: