Advertorial / Werbung

Wie sieht die Zukunft des Postversands aus?

Der Dokumentenversand ist durch die voranschreitende Digitalisierung und ständigen Wandel der Kundenpräferenzen für Kommunikationskanäle im Umbruch. Hinzu kommt, dass die Anzahl der Kommunikationskanäle ständig zunimmt und infolgedessen auch die Komplexität bei der Beibehaltung des bestehenden Briefpostvolumens steigt. Branchen, die nach wie vor auf die Produktion von Printmedien zur Kommunikation angewiesen sind, müssen in der Lage sein, kürzere und vielfältigere Mailings zu erstellen.

Wie die Welt des Postversands und ihre Zukunft aussieht – dieser Frage geht die Firma Quadient in diesem Beitrag nach. Quadient ist Experte für Postversand-Lösungen und unterstützt seit Jahrzenten mit modernster Technologie und seinem Know-how Unternehmen aller Größen bei einer präzisen, zeitnahen, personalisierten und kostengünstigen Postzustellung.

 

Was erwarten die Versender großer Briefmengen?

Die Herausforderungen, mit denen Unternehmen bei der Produktion und Zustellung hoher Briefmengen konfrontiert werden, sind vielfältig.

Zum einen müssen beim Wechsel von Aufträgen die Ausfallzeiten minimiert werden, am besten ohne Einsatz von Hochqualifiziertem Personal. Außerdem müssen die Aufträge schnell verarbeitet werden, um maximale Produktivität zu gewährleisten.

Nicht zu unterschätzen ist der Aufwand für die Verwaltung von Kundendaten, um eine personalisierte Kommunikation zu ermöglichen und gleichzeitig den Schutz der Kundendaten zu sicherzustellen. Und letztendlich möchten alle den Umsatz erhöhen, was durch mehr Versandaufträge, die kürzer und vielfältiger sind, zu erreichen ist.

 

 

Doch wie ist das zu schaffen?

Für die Produktion und Zustellung von großen Briefmengen ist es erfolgsentscheidend, Hardware und Software einzusetzen, die für die schnelle und präzise Bearbeitung vielfältiger Aufträge ausgelegt sind und die nahtlos zusammenarbeiten.

Somit kann die höchste Qualität und Integrität der Poststücke gewährleistet werden. Mit hochmodernen Kuvertiermaschinen lassen sich Kuverts sowie Umschläge in unterschiedlichen Größen und selbst Broschüren gleichzeitig verarbeiten.

 

 

In dem E-Book Die Zukunft im Druckbereich erfahren Sie, wie Versanddienstleister neue Möglichkeiten erschließen und bessere Kundenbeziehungen aufbauen können.

 

 

 

 

 

Werfen Sie außerdem einen Blick auf die Top-5-Prognosen für die Zukunft der Post, in denen führende Berater, Analysten und Branchenexperten aus aller Welt ihre Einschätzung abgeben.

 

 

 

 

 

Nur in das Nötige investieren

Idealerweise sind die verschiedenen Geräte für die Postbearbeitung, etwa wie Kuvertier- und Frankiermaschinen, modular aufgebaut und lassen sich miteinander verbinden. So können die Postversand-Lösungen an die verschiedenen Anforderungen der Unternehmen angepasst und die Funktionen und Module entsprechend dem Geschäftswachstum individuell erweitert werden.

Somit sind Investitionen nur in das Nötige möglich, was den Firmen hilft, die Kosten auf das Minimum zu reduzieren.

Außerdem müssen die Geräte nicht immer gekauft werden. Günstige Leasingangebote ermöglichen es, die Investitionskosten im Laufe der Zeit zu amortisieren und hohe Vorabinvestitionen zu vermeiden. Leasing bietet neben vielen anderen Vorteilen auch die Möglichkeit, frühzeitig von Produkt-Upgrades zu profitieren und Steuerersparnisse zu erzielen.

 

 

Dokumentenintegrität und Schutz sensibler Daten gewährleisten

 

Neben Hardware kommt es bei der Verarbeitung großer Postmengen in hohem Maße auch auf die eingesetzte Software an, die bestimmte Prozesse um ein Vielfaches beschleunigt. Beispielsweise wird mit einer Kuvertier-Management-Software sichergestellt, dass jeder Versandartikel korrekt verarbeitet wird.

Solche Lösungen verfolgen den Prozess der Kuvertierung in Echtzeit. So wird gewährleistet, dass immer die richtigen Dokumente in den richtigen Umschlag gelangen. Die lückenlose Prüfung liefert einen Audit-Trail, um nachzuweisen, dass die richtigen Werbemittel stets an den richtigen Empfänger gehen. Erfahren Sie hier mehr dazu.

 

 

Komplexe variable Daten mühelos verwalten

Je nachdem, wie hoch die Anforderungen an eine personalisierte Kundenkommunikation sind, können mit raffinierten Lösungen komplexe Daten von überall her zusammengeführt werden. So kann eine hochgradig personalisierte, übersichtliche Kommunikation erstellt werden, die sowohl in großen Serien als auch bedarfsgesteuert bereitgestellt werden kann. Gleichzeitig können Sie sich darauf verlassen, dass die Sicherheits- und Compliance-Anforderungen Ihrer Kommunikation erfüllt werden.

 

 

Erfahren Sie in einer Fallstudie, wie der Druckdienstleister RNB Group mithilfe der Postversandlösungen von Quadient Postsendungen dreimal so schnell verarbeiten und gleichzeitig die Genauigkeit und Sicherheit erhöhen konnte.

 

 

 

 

Fit für die Zukunft – Zusammenarbeit mit einem Mailing-Experten

 

Die Firma Quadient glaubt fest an die Zukunft der Post und genau deshalb wird dort in sie investiert. Zahlreiche Experten bestätigen, dass gedruckte Dokumente nach wie vor sehr gefragt sind und ein Comeback erleben. Druckmedien zur Kommunikation erzielen nachweislich eine nachhaltigere Wirkung als digitale Mitteilungen. Dies gilt für alle Zielgruppen.

Seit fast 100 Jahren gilt Quadient als zuverlässiger Partner im Postverarbeitungsbereich, der die Branche stets mit aktuellen Innovationen bereichert. Die Teams bei Quadient entwickeln ständig neue Tools und Services, mit denen ihre Kunden leistungsstarke Mailing-, Versand- und Softwarelösungen zur Förderung und zum Ausbau ihres Geschäfts erhalten.

 

Erfahren Sie hier mehr über die Zukunft der Post und welche Postversand-Lösungen den Anforderungen von heute und morgen gerecht werden.

 

Reservieren Sie außerdem jetzt einen Termin im Vorführraum für virtuelle Demos der Firma Quadient und sprechen Sie direkt mit einem Postbearbeitungs-Experten.

 

Quelle: www.quadient.com

Advertorial veröffentlicht am 14.11.2022 in News (In- und Ausland).
Schlagwörter: