IT Kongress mit Sandra Navidi und ITIL Entwickler Roman Jouravlev

Bei Deutschlands erstem virtuellen IT-Kongress in 3D  werden unter anderem die Finanzexpertin Sandra Navidi, der Unternehmensberater Jürgen T. Knauf, Roman Jouravlev von AXELOS, Roland Jungenkrüger von Visorian, Michael Simon von Volkswagen Retail sowie Helmut Schindlwick von der Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen als Referenten zu erleben sein. Für die zwei Tage Live-Sessions und Netzwerken rund um IT Service Management haben sich bisher Teilnehmer aus Europa, Australien, Afrika und den USA angemeldet.

Für Deutschlands ersten Avatar-gestützten Online-Kongress für ITSM und ITIL stehen die wichtigsten Speaker fest. Wenn der in 3D gehaltene virtuelle Kongress “ITSM Horizon 2020” am 30. September und 1. Oktober live über die virtuelle Bühne geht, werden unter anderem die Finanzexpertin und Unternehmerin Sandra Navidi, sowie der Gründer und geschäftsführende Gesellschafter der Unternehmensberatung SCOPAR, Jürgen T. Knauf (Vortrag “Wenn Buddha CIO wäre” https://www.scopar.de/30-9-2020-vortrag-itsm-horizon-buddha-cio) als Referenten und Gesprächspartner zu erleben sein.

Das Opening dieses ersten Online-Kongresses in 3D bestreiten Roman Jouravlev, Development Manager und Lead Architect von ITIL 4 bei AXELOS, der CIO des Dienstleistungsunternehmen Dussmann, Andreas Dietrich, sowie Roland Jungenkrüger, CEO des IT-Dienstleisters Visorian.

Insgesamt sind für die zwei Tage Live-Kongress fast 20 erfahrene und professionelle Referenten aus dem Umfeld von ITSM (IT Service Management) und ITIL eingeplant. Dazu gehören Prof. Dr. Udo Kebschull vom Hochschulrechenzentrum der Goethe-Universität Frankfurt, Stefan Smers, CIO beim Universitätsklinikum Leipzig, der ehemalige CIO des Handelskonzerns EDEKA, Dirk Kastner, der Leiter Zentral IT bei der Volkswagen Retail Dienstleistungsgesellschaft, Michael Simon (“ITSM ist die Leistung des (IT-)Motors”) sowie Helmut Schindlwick, CIO der Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen GmbH.

In Echtzeit unterwegs mit dem eigenen Avatar

Organisiert wird dieses erste Avatar-gestützte 3D Online Forum für die ITSM Branche von der Scholderer GmbH. Es wurde als Folge der Corona-Krise ins Leben gerufen, nachdem mehrere Kongresse zum Thema IT Service Management (ITSM) in diesem Jahr abgesagt wurden. “Hinter dem neuen 3D-Online-Kongress steht die Idee, das Thema ITSM in Deutschland mit innovativen und disruptiven Konzepten voranzubringen und den Wissenstransfer zu fördern”, betont Geschäftsführer Dr. habil. Robert Scholderer. “Die Kontakt-Beschränkungen als Folge der Corona-Pandemie haben diesen Druck verschärft und die Überlegungen für ein neues Konzept anstelle der bisherigen ITSM-Kongresse vorangetrieben.”

Unter dem Titel “ITSM Horizon 2020” wollen die Macher den Teilnehmern trotz der aktuellen Kontakt-Beschränkungen in diesem Jahr ein professionelles Networking ermöglichen und der Branche mit der Durchführung dieser besonderen Kongress-Form neue Horizonte eröffnen. Alle Teilnehmer erhalten einen Avatar, mit dem sie sich auf der virtuellen Messe frei bewegen können. Die Avatare sind Repräsentanten und ermöglichen einen Austausch in Echtzeit wie Telefonie, Chat und Visitenkartentausch. Die 3D Darstellung der Aussteller-Stände, Avatare und Messehallen sind in der ITSM-Branche bisher einmalig.

Roman Jouravlev von AXELOS

Der Kongress “ITSM Horizon 2020” findet am 30. September und 1. Oktober statt. Teilnehmer können sich von jedem Ort aus einwählen. Eine Anmeldung ist unter https://www.itsm-horizon.com/#anmeldung möglich. Die Teilnehmer erhalten eine Anmeldebestätigung und einen Code, mit dem sie sich ab dem 30. September einloggen können.

Quelle: www.scholderer.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 29.07.2020 in IT, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: