Ephesoft bringt neue Version von Transact auf den Markt und präsentiert höhere Produktivität durch Cloud-basierte Lösung zur Dokumentenverarbeitung

Neue Möglichkeiten zur schnellen, effizienten und präzisen Erfassung und Verarbeitung zahlreicher Daten und Dokumente in der Cloud – darunter mehr als 1.000 globale IDs

Ephesoft, ein führender Anbieter von Lösungen zur Erfassung von Informationen aus Dokumenten und zur Datenanreicherung, kündigte heute die Veröffentlichung von Ephesoft Transact 2020.1.02 mit zahlreichen Verbesserungen an. Die aktuellste Version bedient die wachsende weltweite Nachfrage nach flexiblen, Cloud-basierten Lösungen zur schnellen und präzisen Erfassung und Verarbeitung großer Dokumentenmengen in allen Branchen. Zu den erweiterten Funktionen gehört unter anderem das Cloud-Hosting auf Amazon Web Services (AWS) für eine sichere und schnelle Bereitstellung. Darüber hinaus ermöglicht Ephesoft Transact 2020.1.02 die Extraktion von handschriftlich ausgefüllten Formularen, Checkboxen und Signaturerkennung für die Verarbeitung in der Cloud und lokal. Außerdem enthält das aktuelle Release Ephesoft Transact QuickScreen zum nahtlosen Auslesen und Extrahieren von Daten aus über 1.000 verschiedenen Typen globaler IDs. 

Ephesoft Transact wird von Hunderten von Unternehmen weltweit eingesetzt und ist eine moderne Capture-Productivity-Plattform, die maschinelles Lernen und Cloud-basierte Webdienste nutzt, um menschliche und digitale Mitarbeiter in einer Vielzahl dokumentenintensiver Branchen zu stärken. Eine kurze Implementierungszeit und erweiterte Funktionen ermöglichen es Unternehmen jeder Größe, ihren Gewinn zu steigern.

„Marktforschungen deuten darauf hin, dass die COVID-19-Pandemie zu einer wachsenden Nachfrage nach Cloud Computing und Softwarediensten geführt hat. Wir sehen dies bei unseren Kunden, die nach Möglichkeiten suchen, ihr Unternehmen zu automatisieren – angefangen bei ihren Daten. Banken, Versicherungen sowie Gesundheits- und Regierungsbehörden auf der ganzen Welt suchen nach modernen, skalierbaren Lösungen, die die Produktivität steigern. Dies beginnt mit Initiativen im Rahmen der digitalen Transformation zur Dokumentenklassifizierung und Datenextraktion”, so Ike Kavas, Gründer und CEO von Ephesoft. „Kunden suchen nach Möglichkeiten, ihre Daten einfach und schnell zu erfassen und sofort nutzbar zu machen – mit der Fähigkeit, erfolgreiche Ergebnisse in Tagen bis Stunden zu realisieren. Wir sind an einem entscheidenden Punkt angelangt, an dem die richtige Technologie Ihnen einen Vorsprung vor Ihrer Konkurrenz verschaffen und Unternehmen helfen kann, durch unsichere Zeiten zu navigieren.”

Transact Cloud

Eine IDC-Umfrage vom März 2020 „COVID-19 Impact on IT Spending“ (COVID-19 Auswirkungen auf IT-Ausgaben. Quelle: IDC, Leaning on Digital Transformation Investments to Meet the Challenges of the COVID-19 Pandemic, Doc# US46201920, April 7, 2020.) kommt zu dem Ergebnis, dass Cloud Computing, Workforce Performance Management und Cloud Software die drei Technologie-Investitionen sind, von denen IT-Entscheidungsträger glauben, dass sie am ehesten von der steigenden Nachfrage profitieren werden. Dies ist nicht überraschend, da Unternehmen mit einem erweiterten Remote-Personalbestand nach Flexibilität und Kosteneinsparungen suchen, die Cloud- und Hybridlösungen wie Ephesoft Transact bieten, um ihre Daten schnell, remote und sicher für die Business Continuity zu nutzen.

Ephesoft Transact Cloud wird in der Amazon Web Services Cloud gehostet und bietet Unternehmen sichere, skalierbare, intelligente Funktionen für die Datenerfassung, mit denen sie ihre Dokumentenverarbeitung ohne den zusätzlichen Aufwand und die Kosten für die Serververwaltung automatisieren können. Transact-Cloud-Kunden können innerhalb von Tagen live gehen, im Gegensatz zu den Monaten, die oft für die Bereitstellung vor Ort erforderlich sind. Zu den weiteren Vorteilen der neuesten Version von Transact Cloud gehören die Datenimportfunktionalität aus AWS S3-Bereichen, die Überwachung der Serverleistung, niedrigere Betriebskosten und Investitionsausgaben sowie die beschleunigte Bereitstellung von Funktionen für kontinuierliche Produkt-Updates.

Transact QuickScreen extrahiert Daten aus mehr als 1.000 globalen IDs

Die Coronavirus-Pandemie hat einen Aufwärtstrend beim mobilen On- und Off-Boarding von  Mitarbeitern, bei der kontaktlosen Beantragung und Bearbeitung von Krediten sowie bei der Ausweitung der COVID-19-Screenings ausgelöst. Dies hat zu einem erhöhten Bedarf an Technologien zum schnellen und sicheren Scannen und Verarbeiten von Ausweisdokumenten und Formularen, wie z.B. von Personalausweisen oder Reisepässen, geführt.

Transact QuickScreen ist jetzt in der Cloud, On-Premises oder als Hybridlösung erhältlich und bietet sofort einsatzbereite Funktionen zum Auslesen von mehr als 1.000 ID-Typen, wie Führerscheine, Reisepässe, Visa, Gesundheitskarten, internationale Dokumente, Steuerformulare und Patientenunterlagen aus 195 Ländern. Ein Kunde kann eine ID, ein Formular oder ein Dokument auf einem beliebigen Gerät wie einem Mobiltelefon oder einem Scanner erfassen und zur automatischen Verarbeitung hochladen. Die Transact-Plattform klassifiziert, extrahiert, validiert und liefert die Daten in die entsprechenden Kundensysteme wie RPA, ECM, elektronische Patientenakten, CRM und ERP.

Kunden mit dokumentenintensiven Anwendungsbereichen profitieren von der Verwendung von Transact QuickScreen – sei es im Gesundheitswesen, in Behörden, im Personalwesen, bei Banken oder Finanzorganisationen. Zum Beispiel können Organisationen im Gesundheitswesen Patienten-Formulare und Testkit-Barcodes sicher erfassen, um die Wartezeiten für COVID-19-Tests zu verkürzen. Personalabteilungen können durch die automatische Verarbeitung von Steuerformularen und Mitarbeiter-IDs den Zeit- und Kostenaufwand für den Ein- und Austritt von Mitarbeitern reduzieren. Ebenso können Banken und Hypothekenunternehmen Darlehen effizient qualifizieren, indem sie die manuelle Dateneingabe von Kreditkartenabrechnungen, Kontoauszügen, Ausweisen und Gehaltsabrechnungen eliminieren.

Native ICR- und OMR-Extraktion

Die Forschung hat eine wachsende Nachfrage nach erweiterten Lösungen für die Handschrifterkennung und Identitätsprüfung in vielen Branchen, darunter Unternehmen, Finanzen, Behörden und Gesundheitswesen, gezeigt. Die Extraktion von nativer intelligenter Zeichenerkennung (ICR) und optischer Markierungserkennung (OMR) ist jetzt für On-Premises-, Hybrid- und Cloud-Lösungen verfügbar und wird neben den traditionellen Regeln für die Schlüsselwert-Extraktion für die OCR-Extraktion direkt in die Benutzeroberfläche von Ephesoft Transact integriert. Dies bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit für Benutzer, eine Extraktionsregel für Indexfelder zu definieren, um handschriftliche Daten aus einem Dokument zu extrahieren oder um Signaturen oder ausgefüllte Kontrollkästchen zu erkennen. In einigen Anwendungsfällen dauerte die Konfiguration im Vergleich zu herkömmlichen Methoden weniger als die Hälfte der Zeit.

Auf der Ephesoft-Transact-Plattform lassen sich die Regeln für die Extraktion von handschriftlichen Daten in den meisten Fällen einfach konfigurieren, ohne dass Vorlagen oder bereichsspezifische Seitenzuordnungen erforderlich sind. In mehreren Kundenszenarien reduzierte die eingebettete ICR-Engine der Lösung die professionellen Servicezeiten, indem handgeschriebene Daten in maschinenlesbaren Text konvertiert und Textdaten zur Überprüfung und Validierung durch einen Mitarbeiter ausgegeben werden, nachdem die arbeitsintensive Verarbeitung abgeschlossen ist. In ähnlicher Weise interpretiert Transact Cloud problemlos Checkbox-Daten, ohne dass Vorlagen oder Projekte mit festen Formularen erforderlich sind, bei denen die Zeichen, die den Wert darstellen, von einer digitalen Anwendung aus eingegeben oder ausgefüllt werden. Wenn Formulare Signaturfelder enthalten, kann das System diese Bereiche identifizieren und feststellen, ob das Dokument signiert wurde oder nicht.

Ephesoft Transact wird mit neuen, wettbewerbsfähigen Preispaketen angeboten, die im 3. Quartal 2020 eingeführt werden. Eine kostenlose 10-Tage-Testversion von Ephesoft Transact Cloud ist über den Vertrieb unter info.eu@ephesoft.com erhältlich. Weitere Informationen über Ephesoft Transact, einschließlich der neuesten Verbesserungen von Ephesoft Transact Version 2020.01.02, finden Sie unter https://ephesoft.com/de/produkte/transact/.

Ein Video zu Ephesoft Transact QuickScreen finden Sie hier.

Quelle: www.ephesoft.com/de

Foto “head”: 123RF / alicephoto

Pressemitteilung veröffentlicht am 29.07.2020 in DMS / ECM, News (In- und Ausland), Software.
Schlagwörter: