Chrono24 treibt das Wachstum voran – 43 Millionen Euro neues Investment

Chrono24, der weltweit führende Online-Marktplatz für Luxusuhren, hat neue Investoren gewonnen. In der aktuellen Finanzierungsrunde wurden 43 Millionen Euro in das deutsche Unternehmen investiert. Unternehmensgründer und Co-CEO Tim Stracke freut sich auf eine spannende Zukunft:

“Kontinuierliches Wachstum ohne große Verluste war schon immer ein wesentlicher Bestandteil unserer Wachstumsstrategie. Mit über fünfzehn Jahren Erfahrung in der Branche fühlen wir uns unseren Nutzern näher als je zuvor und verstehen genau, was sie bewegt. Wir werden das neue Kapital nutzen, um die Bedürfnisse von Händlern, Privatanwendern und Herstellern noch besser zu adressieren. Unser Fokus liegt auf der Verbesserung des Kundenerlebnisses. Expansionsmöglichkeiten unseres Geschäfts gegenüber bleiben wir aufgeschlossen. Jetzt freuen wir uns darauf, die Zukunft der Online-Luxusuhrenindustrie maßgeblich mitzugestalten.”

Die neuen Gesellschafter von Chrono24 verbindet die gemeinsame berufliche Leidenschaft: Online-Marktplätze, Luxusgüter und Uhren.

Henrik Persson, Partner bei Sprints Capital, die diese Runde angeführt haben, hat für seinen ehemaligen Arbeitgeber Kinnevik eines der größten und erfolgreichsten Online-Portfolios in Europa – darunter Unternehmen wie Zalando, Avito und Rocket Internet – aufgebaut. Pierre Siri, ebenfalls von Sprints Capital, ist nun Mitglied des Beirats von Chrono24. Siri hat als CEO und CTO am Aufbau vieler Online-Marktplätze mitgewirkt, darunter auch das französische Milliardenunternehmen, das heute als „LeBonCoin“ bekannt ist. Mit Gianni Serazzi, einem ehemaligen Direktor von Richemont, konnte ein weiterer Experte für Luxusgüter gewonnen werden. Darüber hinaus haben viele Altaktionäre die Gelegenheit genutzt, ihre Beteiligung an Chrono24 zu erhöhen. Dazu gehören insbesondere Insight Partners aus New York und einige asiatische Fonds, die erhebliche Co-Investitionen getätigt haben. Auch der Geschäftsführer und Co-CEO von Chrono24, Holger Felgner, der seit drei Jahren im Unternehmen ist, beteiligte sich an dieser Finanzierungsrunde.

In den letzten fünf Jahren wurden über 80 Millionen Euro in Chrono24 investiert, das immer noch von den Gründern geführt wird.

“Wir freuen uns, Aktionäre mit einem breiten Spektrum an Fachwissen zu haben, von Uhren und Luxusgütern über Online-Marktplätze bis hin zu fundierten Kenntnissen des asiatischen Marktes. Mit diesem Investitionskapital und unserem gemeinsamen Know-how werden wir das Wachstum von Chrono24, das bereits heute profitabel arbeitet, zusammen deutlich beschleunigen können.”

Als führender Marktplatz für Luxusuhren verbindet Chrono24 Uhrenliebhaber aus aller Welt. Aus mehr als 400.000 Angeboten aus über 100 Ländern können User ihre Traumuhr wählen und über Währungs- und Landesgrenzen hinweg sicher kaufen. Der kostenlose Treuhand-Service von Chrono24 macht Transaktionen auf der Plattform besonders sicher und attraktiv. Chrono24 vereinfacht nicht nur die globale Suche und den weltweiten Handel, sondern bietet auch eine breite Palette von Services, die Liebhaber in ihrer Leidenschaft für Luxusuhren unterstützen. Mit dem Tool “Watch Collection” können Benutzer die Preisentwicklung ihrer Uhren verfolgen. Im “Virtual Showroom”, können sich User mit Hilfe eines Smartphones detaillierte 3D-Modelle ausgewählter Luxusuhren am Handgelenk anzeigen lassen – jederzeit und überall. Im Chrono24 Magazin finden Uhren-Enthusiasten interessante Artikel und Hintergründe zu Luxusuhren.

Mit diesem großen Angebot ist Chrono24 auf Erfolgskurs: Der Marktplatz verzeichnete 2018 einen Anstieg des Geschäftsvolumens und der Nutzerzahlen um 30%. 2018 konnte ein Transaktionsvolumen von 1,3 Milliarden Euro erwirtschaftet werden. Über 7 Millionen Unique Visitors besuchen monatlich das Angebot von Chrono24. Jeder dritte Uhrenliebhaber weltweit nutzt Chrono24.

Quelle: www.chrono24.com

Foto “head”: Chrono24 Gründer und Co-CEO Tim Stracke

Pressemitteilung veröffentlicht am 08.10.2019 in E-Commerce, Unternehmen: Intern.