printvision AG übernimmt Bürotechnik-Sparte von YCOM office technology

Das Freisinger Unternehmen vergrößert mit dem Kauf seine Reichweite und legt den Fokus auf Dokumentenmanagement.

Die printvision AG übernahm zum 1. September die Bürotechnik-Sparte von YCOM office technolgy. Die Freisinger erweitern dadurch ihren Geschäftsradius um die Mainburger und Landshuter Gegend und befinden sich somit weiter auf Wachstumskurs. Der Ausbau des Dokumentenmanagements durch die printvision-Marke pvup war einer der ausschlaggebenden Punkte für die Übernahmeentscheidung.

Vorstandsvorsitzender der printvision AG, Martin Steyer, sowie Vertriebsvorstand, Karim Mürl, bauen die Präsenz ihres Unternehmens in Bayern weiter aus. Mit dem Teilkauf des Hohenthanner Betriebs YCOM übernehmen Steyer und Mürl auch dessen Mitarbeiter und somit die geballte Kompetenz in Sachen Bürotechnik im Raum Mainburg und Landshut. Durch die Vergrößerung der printvision gewährleistet das Unternehmen nun einen noch umfangreicheren und schnelleren Service für seine Kunden in der Region.

Der Jahresumsatz von YCOM beträgt rund 600.000 Euro, erwirtschaftet unter anderem durch die Betreuung der etwa 350 Vertragsmaschinen. „Wir sehen die Zukunft für wirtschaftliche Entwicklung unter dem Gesichtspunkt der Effizienzsteigerung in der Digitalisierung“, sagt Steyer. Deshalb werde die printvision AG den Fokus in der neu hinzugekommenen Region auf das elektronische Dokumentenmanagement legen. Reichlich Potenzial dafür sei bereits vorhanden. „Damit schaffen wir einen weiteren Meilenstein für die Digitalisierung in Bayern“, fährt Steyer fort und fügt hinzu: „Wir verfügen über jahrelange Erfahrung im digitalen Dokumentenmanagement, die in unserer Marke pvup gebündelt ist. Mit der Übernahme der Bürotechnik-Sparte von YCOM gewinnen wir weitere Kompetenzen auf dem Gebiet hinzu.“

Im Jahr 1991 gründete YCOM-Inhaber, Christoph Schwarz, mit seinem Reparaturservice für defekte Bürogeräte die CS Bürotechnik, die 2017 in YCOM office technology umbenannt wurde. Zuletzt arbeiteten 26 Mitarbeiter bei dem mittelständischen High-Tech-Unternehmen. Ihre Kompetenzen liegen in der Bürokommunikation, die von der Bereitstellung der Hardware bis hin zum digitalen Dokumentenmanagement reicht.

Informationen zur Übernahme sind auch auf der printvision-Website zu finden: https://www.printvision.de/news/uebernahme-ycom/.

Quelle: www.printvision.de

Foto “head” (v.l.): Martin Steyer, Karim Mürl und Christoph Schwarz bei der Unterzeichnung des Übernahmevertrags.

Pressemitteilung veröffentlicht am 11.09.2019 in DMS / ECM, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: