Logistik-Start-up macht LKW-Verkehr effizienter: Pamyra.de feiert Kunden-Rekord

Die unabhängige Vergleichs- und Buchungsplattform für Transporte, Pamyra.de, startet mit einem Zuwachs von erstmals 100 Neukunden in einem Monat erfolgreich in das Jahr 2018. Damit ist der Januar der bisher stärkste Monat seit der Gründung 2016. Das Start-up aus Leipzig ermöglicht Versendern innerhalb von Sekunden einen Überblick über die Angebote am deutschen Transportmarkt zu erhalten und den passenden Spediteur für ihre Waren zu finden.

In Deutschland werden immer mehr Güter per LKW transportiert. Dabei lassen sich bislang wirtschaftlich und ökologisch problematische Leerfahrten häufig nicht vermeiden. Hier setzt das Start-up Pamyra.de an. Als Preisvergleichsportal für die Transportbranche vermittelt das Unternehmen mittlerweile bis zu 20 Aufträge pro Tag für freie Ladekapazitäten von Speditionen und Transportunternehmen.

„Heutzutage kann jeder innerhalb von Minuten beispielsweise Hotels vergleichen und buchen. Mit Pamyra.de ist dies nun auch für Transporte möglich. Pamyra hilft als Vergleichsportal dabei den extrem fragmentierten Logistikmarkt für die Kunden transparent zu machen“, erklärt Felix Wiegand, Gründer und Geschäftsführer der Pamyra GmbH.

Spediteure können Angebote, Leistungen und Leerfahrten bei Pamyra.de eintragen und so ihre Sichtbarkeit unter potenziellen Kunden erhöhen. Die Versender andererseits können auf der digitalen Plattform aus einem Pool von ca. 100 Speditionen wählen und diese nach individuellen Kriterien, etwa Preis, Ausstattung des Fahrzeugs oder ökologischer Effizienz, vergleichen und so das passende Angebot für ihre Stückguttransporte finden.

Danilo Behrend, stellvertretender Geschäftsführer bei Scooterhelden.de, verdeutlicht den Vorteil aus Kundensicht: „Durch Pamyra.de profitieren wir zum einen von einer Zeitersparnis, weil wir nicht mühsam Speditionen abtelefonieren müssen. Zum anderen können wir durch den Vergleich der Spotmarktpreise auch unsere Transportkosten senken. Wir sehen in Pamyra.de ein Start-up, das sein Potenzial sicherlich noch lange nicht ausgeschöpft hat.“

„Wir sind stolz, dass unser Angebot im eher traditionellen Transportmarkt so gut angenommen wird. Dies zeigt, dass der Bedarf an digitalen Lösungen in der Logistikbranche hoch ist. Unser Service ist für Verlader kostenlos und durch die Einfachheit gerade für kleine und mittelständische Unternehmen perfekt, um den richten Partner zu finden. 2018 wollen wir Speditionen aus den Segmenten Teil- und Komplettladungen in unser System integrieren und uns als DEN Preisvergleich für Transporte etablieren“, ergänzt Wiegand.

Quelle: www.pamyra.de

Foto “head” (v.l.n.r.): Felix Wiegand, Gründer und CEO, und Steven Qual, Gründer und CMO der Pamyra GmbH / Foto: Pamyra GmbH

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 22.02.2018 in Logistiklösungen, News (In- und Ausland).