UPS mobilisiert Belegschaft weltweit zur ehrenamtlichen Tätigkeit im Rahmen des 15. annual Global Volunteer Month

UPS (NYSE:UPS) hat bekanntgegeben, dass Mitarbeiter auf allen Kontinenten am 15. jährlichen Global Volunteer Month des Unternehmens teilgenommen haben. UPS schätzt, dass die Mitarbeiter im Oktober insgesamt 335.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit im Rahmen von 240 Community Service-Events weltweit leisten. Dank dieser ehrenamtlichen Arbeitsstunden während des Global Volunteer Month werden UPS Mitarbeiter im Jahr 2017 insgesamt 2,15 Millionen ehrenamtliche Stunden bringen.

„Unsere ehrenamtlichen Helfer sind die stärkste Kraft, um Gutes in den Gemeinschaften zu bewirken, in denen wir leben, arbeiten und geschäftlich tätig sind“, sagte Eduardo Martinez, Vorsitzender der UPS Foundation und Chief Diversity and Inclusion Officer bei UPS. „Anlässlich unseres 15. jährlichen Global Volunteer Month, haben wir uns verpflichtet, Mitarbeiter in der ganzen Welt dazu zu bewegen, ihrer Leidenschaft nachzugehen, Menschen in Not zu helfen. Zusätzlich bringen wir so die UN-Nachhaltigkeitsziele voran, die allen Gemeinschaften helfen werden. Wir haben alle in Texas, Florida, Mexiko, Puerto Rico und auf den Inseln der Karibik gesehen, wie ehrenamtliche Hilfe in diesen verwüsteten Gebieten etwas bewegt. Somit würdigen wir unsere Mitarbeiter für den Beitrag, den sie in der ganzen Welt leisten.“

Einen Beitrag liefern die 335.000 Stunden auch zu der Verpflichtung von UPS, bis Ende 2020 insgesamt ehrenamtlich 20 Millionen Stunden Gemeindearbeit zu absolvieren. Dieses Ziel hat UPS bereits zu mehr als 70 Prozent erreicht. Durch seine Mitgliedschaft in der Initiative IMPACT 2030 ermutigt UPS die ehrenamtliche Tätigkeit von Mitarbeitern, um damit die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen voranzubringen und dabei zu helfen, diese zu erreichen.

Die UPS Foundation leitet die Programme für UPS’ Global Citizenship, darunter auch Global Volunteer Month. Die Stiftung bestärkt Mitarbeiter in allen Regionen, ihre Zeit ehrenamtlich für Programme zur Verfügung zu stellen. Der Global Volunteer Month setzt den Schwerpunkt im Oktober verstärkt auf ehrenamtliche Tätigkeiten und Gemeindedienste, so dass die Mitarbeiter von UPS hier eine große Wirkung erzielen können. In den letzten 15 Jahren kamen so fast zwei Millionen Stunden durch diese einen Monat andauernde Projektphase zusammen.

Zum Ende des Global Volunteer Month spendet zusätzlich UPS Fördermittel im Wert von je 10.000 US-Dollar an 14 gemeinnützige Organisationen, bei denen die Mitarbeiter von UPS in den jeweiligen Regionen der Vereinigten Staaten, in den internationalen Regionen oder Geschäftsbereichen ehrenamtlich tätig waren.

Hier einige ausgewählte Projekte des Global Volunteer Month:

  • Deutschland: Mitarbeiter von UPS haben die Durchführung des Rheinenergie Marathon in Köln unterstützt und den Transport der Taschen der Läufer von Start zum Ziel durchgeführt.
  • Schweiz: In der Gassenküche haben Mitarbeiter von UPS für Menschen in schwierigen Situationen gekocht.
  • Österreich: UPS Mitarbeiter kochten im Neunerhaus und bei der Caritas für Obdachlose.
  • USA: Unterstützende Logistikservices beim Marine Corps Marathon, Spendensammlung für die Special Olympics und Mitwirkung bei Programmen zur Sammlung und Verteilung von Lebensmittelspenden mit den Organisationen United Way und Feed My Starving Children in ganz Amerika.
  • Kanada: Baumpflanzung mit der Organisation Credit Valley Conservation und Hilfe bei Reparaturen und Renovierungen für Youth Without Shelter und das Darling Home for Kids.
  • Lateinamerika: Ehrenamtliche Arbeit beim zweiten Beneficent Futeball Cup von UPS Brasilien zugunsten des Instituts zur Kinderkrebsbehandlung und Ausrichtung einer Siegerehrung für die Associação Paradesportiva Jr, einem Sportverein für behinderte Sportler.
  • Europa: Aktualisierung einer Lagekarte für automatische externe Defibrillatoren für die Organisation Saving Lives und unterstützende Logistik für den Event der AIDS-Hilfe Run of Colours 2017.
  • Asien-Pazifik: Baumpflanzung im Sumpfland von Kranji mit der Organisation Garden City Fund, Pflanzung von Mangrovenbäumen und Rodung von Pflanzflächen mit dem Global Environment Center sowie Besuche in Waisenhäusern mit World Vision China.
  • ISMEA: Müllbeseitigung mit der Organisation Coastal Clean-up, Landwirtschaft und Gartenarbeit mit der Bambanani Food & Herb Cooperative sowie Blutspenden in örtlichen Gemeinden.
  • Firmenhauptsitz von UPS (Atlanta), Konsolidierungspunkt für Chicago (CACH), Informationsservices New Jersey (IS NJ): Verpackung von Mahlzeiten für Kinder in aller Welt mit der Organisation Feed My Starving Children und Ermunterung von Läufern und Logistikhilfe beim AIDS Walk Atlanta 5K.
  • UPS Freight: Unterstützung für die American Cancer Society und Landschaftsbau für die Richmond Public Schools und die Patrick Henry School of Science & Arts.
  • UPS Airlines: Mitarbeit bei Halloween-Events im Zoo von Louisville und Unterstützung der Special Olympics durch das Ziehen eines UPS Flugzeugs, um Spenden für die Teilnahme von Sportlern zu sammeln. Die Mannschaften treten gegeneinander an, um zu sehen, wer ein 72,5 Tonnen schweres Frachtflugzeug von UPS am schnellsten über eine Distanz von 4 Metern ziehen kann.

Mehr Informationen über die UPS Foundation und ihre philanthropischen und ehrenamtlichen Bemühungen finden Sie unter www.UPS.com/Foundation.

Quelle: www.ups.com

Foto “head”: www.pixabay.com

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 07.11.2017 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: