pakadoo für Innovationspreis NEO2017 nominiert: Mit intelligentem Logistik-Service den Wandel in der Mobilität vorantreiben

Städte und urbane Räume leiden immer stärker unter Luftverschmutzung, hohem Verkehrsaufkommen und Lärm. Hier bietet das Start-up pakadoo einen innovativen Ansatz: Mit dem Logistik-Service können Privatpakete im Unternehmen gebündelt zugestellt und offiziell empfangen werden. Dadurch entfallen die zahlreichen Einzelfahrten der Paketdienste zu Privathaushalten. Dies hilft, den innerstädtischen Verkehr und die Umwelt zu entlasten. Für diesen Ansatz wurde der digitale Service nun für den Innovationspreis NEO2017 der TechnologieRegion Karlsruhe nominiert, der in diesem Jahr neue Lösungen für die urbane Mobilität auszeichnet.

Private PKWs, öffentlicher Nahverkehr, Pakettransporter – dazu Fahrradfahrer und Fußgänger: In den urbanen Räumen buhlt eine Vielzahl an Teilnehmern um das Vorrecht auf der Straße. In einigen Städten droht schon bald der Verkehr zu kollabieren. Es sind aber nicht nur Stau und Lärm, die stetig zunehmen – auch der CO2-Ausstoß steigt rapide an und belastet damit Mensch und Umwelt. Daher werden dringend Lösungen benötigt, die den Wandel des urbanen und regionalen Verkehrs vorantreiben und eine umweltschonende Mobilität ermöglichen.

Mehr Lebensqualität in den Städten: pakadoo reduziert Lieferverkehr und damit Stau sowie CO2-Ausstoß

In Sachen Lieferverkehr bietet das Start-up pakadoo eine praktische Lösung: Mit dem digitalen Service können sich Arbeitnehmer ihre privaten Sendungen offiziell im Büro zustellen lassen. Durch die gebündelte und zudem garantierte Zustellung der Privatpakete im Unternehmen werden mehrfache Fahrten der Zusteller an die Privatadressen vermieden. Und auch den Empfängern bleiben die Wege zum Postamt, Paketshop oder dergleichen erspart, um dort nicht zugestellt Pakete abzuholen oder Retouren zurückzuschicken. Das entlastet den innerstädtischen Verkehr und damit auch die Umwelt.

Der intelligente Service pakadoo wurde jetzt für den NEO2017 nominiert. Für den Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe werden jedes Jahr Innovationen gesucht, denen eine überzeugende Leitidee zugrunde liegt und die einen wichtigen Beitrag zur Lösung einer aktuellen Fragestellung liefern. Unter dem Motto „Systeme urbaner und regionaler Mobilität“ prämiert der Award in diesem Jahr Produkte und Dienstleistungen, die die urbane und regionale Mobilität vorantreiben.

„Wir freuen uns, mit unserem Service zu den Nominierten für den Innovationspreis zu gehören“, so pakadoo-Gründer Markus Ziegler. „Mit pakadoo können wir dabei helfen, den Verkehr und damit die Umwelt zu entlasten. Das trägt zu einer höheren Lebensqualität und einer zukunftsträchtigen Mobilität in den Städten bei.“ Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 29. November 2017 in Karlsruhe verliehen.

Quelle: www.pakadoo.de

Foto “head”: www.pixabay.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 07.11.2017 in Logistiklösungen, Nachhaltigkeit, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: