Head
Twitter Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Oktober 2017
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

LMF-Forum: „Die neue Datenschutzgrundverordnung DSGVO – Das müssen Sie wissen!“

Ende September lud LMF seine Kunden zum LMF:Forum mit dem Thema „Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – Das müssen Sie wissen“  ein. Als Referentin konnte Susanne Böhm, Datenschutzbeauftragte der Mediengruppe Presse-Druck, gewon­nen werden. Da das Thema aktuell in allen Medien omnipräsent ist, stieß die Kundenveranstaltung auf großes Interesse. Durchs Programm führte Thomas Halbritter, Leiter Key Account & Tender Management, bei LMF. Philipp Sewald, Leiter des Druck- und Kuvertierzentrums, sowie Eileen Bensch, Leiterin Verkauf & Operations Management, präsentierten zudem Neuerungen aus dem Hause LMF für das kommende Jahr. Im Anschluss konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer netzwerken und sich „Input“ für ihre Mägen am bayerischen Buffet holen.

Das ändert sich: Neues Koordinatensystem – One size fits all

Nach einer kurzen Einführung, wie die Gesetzeslage aktuell in Deutschland ist, zeigte die Referentin auf, wie die Regelungen europaweit ab dem 25. Mai 2018 aussehen werden. „Die Unternehmen müssen sich auf ein komplett neues Koordinatensystem einstellen, das durch ca. 80 Öffnungsklauseln jedem Land eigene auf nationaler Ebene gültige Vorschriften ermögliche“, fasste Frau Böhm die Änderungen für die Anwesenden zusammen.

Durch das hohe Abstraktionsniveau der DSGVO sind ab Mai Strafen im zweistelligen Millionenbereich bzw. 4% des Jahresumsatzes möglich. Aktuell liegen diese bei maximal 300.000 Euro. „Diese Beträge sollen große Konzerne abschrecken, der kleine Bäcker an der Ecke wird aber wahrscheinlich das Nachsehen haben“, gab Susanne Böhm zu bedenken und zeigte im Weiteren die Zu­ständigkeiten der Prüfung sowie Umsetzung und den Geltungsbereich der DSGVO auf. Dabei schilderte Frau Böhm den Zuhörenden anschaulich und mit Humor die neuen Grundsätze und verdeutlichte die Auswirkungen und Anpassungsbedarfe der Neu­regelungen. „Die Umsetzung klappt nur, wenn Sie heute schon beginnen und einen klaren Fahrplan haben. Mein persönliches Fazit: Die Rechts­unsicherheit bleibt!“, gab Susanne Böhm, Datenschutzbeauftragte der Mediengruppe Presse-Druck mit auf den Weg.

Direktmarketing – Verbesserung für postalische Werbung

Auch die Bedeutung der DSGVO für das Direktmarketing wurde von Frau Böhm aufgegriffen. „Die detaillierten Regelungen aus dem aktuell gültigen BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) fallen zukünftig weg. Weiterhin sind aber das UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb), die Einwilligungserfordernis und die E-Privacy-Verordnung zu berücksichtigen. Darüber hinaus gelten weiterhin die acht Grundsätze zur Anforderung an Einwilligungen“, hält die Datenschutzbeauftragte fest. Auf die Frage, ob die bestehenden Werbeeinwilligungen weiter gelten, konnte die Referentin mit dem Kurzpapier zur DSGVO Nr. 9 des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht Entwarnung geben und Klarheit schaffen. Aber riet dennoch, alle „Alt-Einwilligungen“ zu prüfen und ggf. zu aktualisieren. „Direktmarketing ohne Einwilligung ist zukünftig nur noch unter den sehr engen Voraussetzungen des UWG möglich“, warnte die Referentin.

Einzige Lockerung: Neben einer direkten Einwilligung ist bei postalischer Werbung zukünftig auch die Interessenabwägung mög­lich, beispielsweise bei berechtigtem Interesse. Generell müsse aber immer transparent und umfassend über die werbliche Nutzung der Daten informiert werden. Natürlich gelte auch hier, dass der Beworbene jederzeit die Möglichkeit haben müsse, der Werbung zu widersprechen.

Neuerungen bei LMF

Zu guter Letzt gab es noch einen kurzen Ausblick auf fünf kommende LMF-Services, die Anfang des Jahres 2018 an den Start gehen sollen. Zur schnellen und sicheren Übergabe von sensiblen Kunden- und Druckdaten an LMF wird es neben einem Datenportal auch einen Druckertreiber geben, mit dem Dokumente sogar direkt aus Office-Anwendungen heraus in den Druck und Versand gegeben wer­den können. Der Leiter des Druck- und Kuvertierzentrums betont dabei, dass durch den Invest in ein neues Kuvertiersystem noch individuellere und intelligentere Kuvertierlösungen möglich werden. Ganz digital wird es auch im Paketbereich. Hier wird es für LMF-Kunden ab 2018 ein neues Onlinetool zum Frankieren und Tracking vom Standardpaket bis zur Expresssendung geben. Last but not least wird aber auch der Kurier- und Lieferdienst im Zustellgebiet ausgebaut.

Quelle: www.lmf-postservice.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 11.10.2017 in Briefdienste, News (In- und Ausland).

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen