Asendia: Neue Lösung für Werbebriefe innerhalb Deutschlands

Unternehmen können ihre Werbebriefe – auch Großformate bis 1000g – ohne jede Vorsortierung postaufliefern und über alternative Zustellnetzwerke deutschlandweit versenden. Kleinere und mittlere Auflagen ab 100 inhaltsgleichen Sendungen holt Asendia bei Bedarf direkt in der Poststelle, im Lettershop oder der Druckerei ab.

„Für ‚Infopost Easy‘ ist keine Versandvorbereitung durch unsere Kunden erforderlich“, sagt Dorothe Eickholt, Geschäftsführerin von Asendia Germany. „Auf Wunsch holen wir die Sendungen ab, sortieren und frankieren sie.“ Die Zustellung erfolgt dann deutschlandweit über alternative Zustellnetzwerke mit denen Asendia Germany direkt zusammenarbeitet. Erst vor kurzem hatte Asendia seine Services für Auslandssendungen erweitert und arbeitet, insbesondere im internationalen E-Commerce, weltweit mit rund 40 privaten Zustellorganisationen zusammen.

Ideal für kleine und mittlere Mailings

„Unser Ziel ist es, einfache Lösungen anzubieten, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Post zuverlässig zu versenden. In Zusammenarbeit mit dem Service Center Logistics (SCL) von Asendia haben wir die neue Lösung für kleine und mittlere Mailings entwickelt“, so Eickholt. Einzige Voraussetzung: die Sendungen sollten sowohl maschinenfähig, als auch maschinenlesbar sein. Versendet werden können Mailings und Kataloge bis zu 20g als Standardbrief und bis zu 1.000g als Maxibrief. Die Werbebriefe und Kataloge können auch direkt im SCL in Rodgau aufgeliefert werden.

Weitere Informationen zu ‚Infopost Easy‘ gibt Asendia Germany auf der Co-Reach, Halle 4A, Stand 210 und unter: www.asendia.de.

Quelle: www.asendia.de

Foto “head”: Fotolia_Andrey Popov

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 22.06.2017 in Briefdienste, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: