UPS ernennt Juan Perez zum Chief Information & Engineering Officer

– Beschleunigung der Implementierung von UPS’ smartem Logistiknetz

– Zusammenlegung von wichtigen Teams in den Bereichen Technik und Ingenieurwesen in eine Organisation

– Bildung einer Arbeitsgruppe für fortschrittliche Technologie zur Entwicklung von neuen Lösungen für Kunden und die UPS Operation

UPS (NYSE: UPS) hat heute die Zusammenlegung aller Funktionen in Technik und Ingenieurwesen in eine Organisation bekanntgegeben und hat Juan Perez zum Chief Information & Engineering Officer ernannt. Perez wird bei UPS ein vereintes Team von Ingenieuren und IT-Experten führen, dessen Schwerpunkt darauf liegt, das smarte Logistiknetz des Unternehmens für die Zukunft aufzubauen. Mark Wallace leitet auch weiterhin den Bereich Global Engineering and Sustainability als Mitglied der Unternehmensleitung von UPS und berichtet an Juan Perez.

„UPS hat eine lange Tradition von Investitionen in Technik und Ingenieurwesen, und wir engagieren uns auch weiterhin, um Wachstum zu fördern, Kundenlösungen zu ermöglichen und Shareholder-Value durch konstanten Fokus auf Innovation zu schaffen“, sagte Vorstandsvorsitzender und CEO David Abney. „Bei unserem Blick in die Zukunft ist es unerlässlich, dass wir all unsere Anstrengungen bündeln, um eine schlüssige, bewegliche und leistungsstarke Technikorganisation zu schaffen. Juan Perez ist ideal aufgestellt, um unsere Aktivitäten in diesem Bereich zu leiten.“

Perez, der im März 2016 zum Chief Information Officer ernannt wurde, hat sich in den 27 Jahren, die er bereits für UPS arbeitet, als Wegbereiter von Erneuerungen erwiesen und findet stets neue Wege, um ingenieurstechnische Lösungen und Technologie rasch umzusetzen. Er war ein wichtiges Mitglied der Gruppe, welche die Grundlage definiert hat für die Betriebstechniktools und -strategien von UPS, die heute die Fahrerterminierung, den Paketauslieferungsbetrieb sowie technikbasierte Services ermöglichen. Perez hat darüber hinaus auch mit dem IT-Team gearbeitet, das das Navigationsoptimierungssystem ORION (On-Road Integrated Optimization and Navigation) entwickelt hat, das von UPS zur Optimierung von Auslieferungsrouten eingesetzt wird, um Service und Effizienz zu verbessern.

„Wir bei UPS befinden uns unaufhaltsam auf Innovationskurs, und dieser wird angetrieben von Technologien, die unsere Kunden und unseren Betrieb unterstützen“, sagte Perez. „Aber wir müssen noch schneller vorankommen. UPS arbeitet an der Schnittstelle der physischen und der virtuellen Welt, und wir verfügen über einzigartige Chancen, die modernste Technik einzusetzen – von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen bis hin zum Internet der Dinge. All dies wird durch Big Data miteinander verbunden.“

Ferner richtet das Unternehmen eine neue Arbeitsgruppe für fortschrittliche Technologie (Advanced Technology Group) ein, um die Entscheidungsfindung zu beschleunigen und die Zusammenarbeit bei der Umsetzung von wichtigen Bausteinen des UPS Netzwerkes der nächsten Generation zu verbessern. Zu den Verantwortungsbereichen der Gruppe gehören Forschung, Tests und die Entwicklung von neuen Technologien und Modellen zur Verbesserung der weltweiten Netzwerkfähigkeiten. Darüber hinaus wird die Advanced Technology Group dabei helfen, die Zusammenarbeit mit Technologiefirmen und akademischen Einrichtungen zur Erschließung von innovativen Technologien und Lösungen zu stärken.

Perez hat einen Bachelor-of-Science-Abschluss in Industrietechnik von der University of Southern California sowie einen Master-of-Science-Abschluss in Computer- und Fertigungstechnik. Er hat zu vielen Patenten beigetragen und damit das geistige Eigentum von UPS gestärkt. Im Jahr 2013 wurde Perez von der Zeitschrift Computerworld als einer der 100 wichtigsten IT-Führungskräfte gewürdigt. Im Jahr 2015 wurde er vom Hispanic IT Executive Council (HITEC) als einer der Top 100 hispanoamerikanischen IT-Führungskräfte geehrt und von der Organisation Atlanta Telecom Professionals (ATP) mit dem Leadership Award 2015 ausgezeichnet. Perez wurde darüber hinaus als Top Latino Leader 2016 von der Gleichstellungsorganisation Council for Latino Workplace Equity geehrt.

Quelle: www.ups.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 28.04.2017 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste, Unternehmen: Intern.
Schlagwörter: ,