Taunus Sparkasse kooperiert mit crossinx: Elektronische Rechnungsverarbeitung erweitert das Produkt-Portfolio der Sparkasse für Firmenkunden

logo

Die Taunus Sparkasse setzt seit dem Frühjahr 2016 als Partner für die elektronische Rechnungsverarbeitung auf crossinx, den führenden deutschen Anbieter von E-Invoicing und Finanzierungslösungen für die digitalisierte Financial Supply Chain. Mit der Partnerschaft will die Taunus Sparkasse das Produkt-Portfolio entlang des Zahlungsverkehrsprozesses für ihre Firmenkunden erweitern.

Die Taunus Sparkasse profitiert dadurch zum einen von einer größeren, stabileren Kundenbindung. Zum anderen erschließt die Kooperation zusätzliches Ertragspotenzial für das Finanzinstitut. Die Firmenkunden wiederum erhalten durch die Zusammenarbeit mit crossinx die Möglichkeit, ihre Finanzprozesse durch Digitalisierung und Automatisierung von Zahlungsströmen weiter zu optimieren.

Pilotkunde: Reibungsloser Ablauf besiegelt langfristige Kooperation

Die Taunus Sparkasse setzte zunächst auf eine Schulung ihrer Firmenkunden- und Electronic-Banking-Berater. Diese wurden mit allen crossinx-Services rund um die elektronische Rechnungsverarbeitung vertraut gemacht, um gleichzeitig den Bedarf nach solchen Services im Markt beziehungsweise unter den Firmenkunden der Sparkasse zu erörtern. Ein Pilotkunde der Taunus Sparkasse startete dann im Juli nach einer technischen und organisatorischen Beratung durch crossinx mit E-Invoicing. Der Kunde nutzt aktuell die crossinx-Services für den elektronischen und postalischen Rechnungsversand. Der positive Testverlauf mit dem Pilotkunden besiegelte die langfristige Zusammenarbeit zwischen crossinx und der Taunus Sparkasse, die nun alle Services von crossinx rund um die elektronische Rechnungsverarbeitung als festen Bestandteil in ihr Beratungs- und Lösungsangebot für Firmenkunden integriert hat.

„Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen ist ein wichtiges Thema für Unternehmen. Im Zuge dessen sollten sie auch ihre Rechnungsprozesse digitalisieren, um effizienter arbeiten zu können und Kosten zu sparen,“ erklärt Wolfgang Stier, Verantwortlicher für Banken-Kooperationen bei crossinx. „Wir freuen uns, in der Taunus Sparkasse einen starken Partner dafür gefunden zu haben, der die Digitalisierung von Finanzprozessen nicht nur theoretisch mitdenkt, sondern auch direkt in die Praxis umsetzt. Wir sind uns sicher, auf diesem Weg noch viele Unternehmen, insbesondere auch im Mittelstand, von der Dringlichkeit sowie dem Nutzen von E-Invoicing überzeugen zu können.“

Für Jörg Kunert, Geschäftsführer der faber & rühl GmbH waren genau diese Punkte ausschlaggebend: „Von der elektronischen Rechnungsbearbeitung mit crossinx bin ich begeistert. Sie spart Zeit, Kosten und gibt mir einfach Sicherheit, dass nichts verloren geht. Die IT-Infrastruktur musste nicht verändert werden und der laufende Betrieb wurde bei der Umstellung nicht gestört. Für unseren Online-Shop war das eine wichtige Voraussetzung, die es zu erfüllen galt. Durch die Kooperation von crossinx mit meiner Hausbank, der Taunus Sparkasse, bleibt alles in einer Hand und ich habe immer den richtigen Ansprechpartner. Kurz: crossinx hält mir den Rücken frei und ich kann mich voll und ganz auf meine Arbeit konzentrieren.“

Quelle: www.crossinx.de

Foto “head”: www.pixabay.com

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 23.09.2016 in DMS / ECM, News (In- und Ausland), Software.
Schlagwörter: