Die Mini-Post-Gewinner stehen fest: Kinder malten Briefmarken zum Thema Post – Bundeslandsieger bei Abschluss-Veranstaltung in Wien ausgestellt

Logo

Der Post sind auch die Kleinsten wichtig. Um Kindern die Post spielerisch zu erklären, entwickelte die Post sogenannte „Mini-Post Stationen“, in denen die Kinder, alles was in einer echten Postfiliale passiert, nachspielen können: sortieren, stempeln, zeichnen, verpacken, transportieren und versenden. Kindergärten konnten im Rahmen eines Gewinnspiels drei dieser Stationen plus 1.000 Euro für das Kindergarten-Sparschwein gewinnen. Dazu sollten die Kinder kreativ gestaltete Briefmarken-Rahmen im A3-Format zum Thema „Post“ einschicken.

Heute wurden in der Postfiliale am Fleischmarkt im 1. Wiener Gemeindebezirk unter allen Einsendungen die Sieger gekürt. Die Gewinner der Mini-Post Stationen sind der Kindergarten Großpetersdorf aus dem Burgenland, der Pfarrkindergarten Lind aus Kärnten und das Kinderfreunde Kindertageszentrum aus Wien-Donaustadt. Die drei Sieger-Kindergärten nehmen jeweils eine der 7m2 großen Mini-Post Station mit nach Hause.

Das Interesse an den Mini-Post Stationen war enorm. Über 1.000 Kindergartengruppen haben sich für das Gewinnspiel angemeldet. Aus den zahlreichen Briefmarken-Entwürfen wurden im ersten Schritt die Bundeslandsieger ausgewählt – was bei der Vielzahl der tollen Zeichnungen und Kollagen, die die Kinder anfertigten, keine leichte Aufgabe war. Die jeweiligen Bundeslandsieger wurden heute im Rahmen des Abschlussevents in der Postfiliale am Fleischmarkt ausgestellt.

Quelle: www.post.at

Foto “head”: Die Gewinner kommen aus dem Burgenland, Kärnten und Wien (c) Post/Husar

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 22.09.2016 in Briefdienste, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: