Spedition Wolf erweitert deutsches Palletways-Netzwerk in der Wirtschaftsregion Rhein-Neckar: Inhabergeführter Stückgutspezialist aus Sinsheim will als Netzwerkpartner von Palletways neue Kundenpotenziale erschließen

Logo

Ab Anfang September 2016 erweitert die Wolf GmbH Internationale Spedition das Stückgutnetzwerk der Palletways Deutschland GmbH. Das inhabergeführte Unternehmen bedient von seinem Stammsitz in Sinsheim große Teile von Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Der Kundenstamm der Spedition Wolf stammt überwiegend aus den Branchen Automotive, Maschinenbau, Kunststoffverarbeitung, Bauindustrie und Industriegüter und spiegelt die Bandbreite und Dynamik des Wirtschaftsraums Rhein-Neckar wider.

Auf gute Zusammenarbeit: Klaus Klein-Bölting (l), Leiter Netzwerkentwicklung Palletways Deutschland und Speditionsinhaber Volkmar Wolf (r) nach der Vertragsunterzeichnung.

 

„Mit der Palletways Partnerschaft bieten wir unseren Kunden ein breiteres Dienstleistungsspektrum zu interessanten Konditionen an und können weitere Kundenpotenziale in der Region erschließen”, erklärt Geschäftsführer Volkmar Wolf.

Das Palletways Netzwerk ist auf palettierte Fracht spezialisiert (besonders auf lange, schwere und sensible Güter) und ermöglicht Laufzeiten ab 24 Stunden innerhalb Deutschlands und ab 48 Stunden im europaweiten Premium-Service. In Deutschland gewährleisten mehr als 50 Netzwerkpartner eine umfassende Flächendeckung. International werden derzeit mit rund 400 Depots und 14 europäischen Hubs 20 Länder bedient.

Die 1991 gegründete Spedition Wolf feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen und hat in dieser Zeit eine nachhaltige Erfolgsgeschichte geschrieben. In den Bereichen Logistik, Lagerhaltung, Kommissionierung sowie nationale und internationale Transporte baute das Unternehmen seine Marktposition kontinuierlich aus. Mit einer Wachstumsrate von 42 Prozent verlief das erste Halbjahr 2016 besonders erfreulich.

Die Spedition Wolf beschäftigt derzeit 24 Mitarbeiter und hat aktuell zwölf Fahrzeuge im Einsatz. Zu den Kernleistungen zählen Stückguttransporte, Teil- und Komplettladungen, Lagerlogistik auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern, Zollabwicklung, E-Commerce, Retouren-Management sowie Sonderfahrten.

Auch als IHK-zertifizierter Ausbildungsbetrieb ist die Spedition Wolf sehr engagiert: Seit Jahren werden immer wieder eigene Nachwuchskräfte zu Kaufleuten für Speditions- und Logistikdienstleistungen und Fachkräften für Lagerlogistik ausgebildet.

„Zu unserer Unternehmensphilosophie gehört auch, dass wir Mitarbeiter ausbilden und Ihnen danach Entwicklungsmöglichkeiten im eigenen Betrieb bieten. Das fördert sowohl die Motivation und die Identifikation mit unserer Spedition, als auch die fachliche Kompetenz und tagtäglich gelebte Kundenorientierung”, erläutert Speditionsinhaber Volkmar Wolf abschließend.

Quelle: www.palletways.com

Foto “head”: www.pixabay.com

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 13.07.2016 in Logistiklösungen, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: