Uwe Gohr ist neuer Director Human Resources bei Ricoh Deutschland

RICOH_imagine_change_Logo2

Ricoh Deutschland verstärkt sein Geschäftsleitungsteam und holt Uwe Gohr als neuen Director Human Resources ins Unternehmen. In dieser Funktion verantwortet er den gesamten Personalbereich innerhalb der Geschäftsleitung und berichtet direkt an CEO Niculae Cantuniar. Die Stelle wurde zum 1. Juli neu geschaffen, um unter anderem die nachhaltige Wachstumsagenda von Ricoh Deutschland weiter zu stärken.

Der 51-jährige verfügt über jahrelange und sehr tiefgreifende Erfahrungen in verschiedenen Top-Positionen im Personalbereich im In- und Ausland. Zuletzt war er als Head of Human Resources Development bei ThyssenKrupp verantwortlich für das globale administrative und strategische Personalmanagement.

„Die Ernennung von Uwe Gohr zum neuen Director Human Resources ist ein weiterer konsequenter Schritt in der strategischen Neuausrichtung von Ricoh. Allgemeines Ziel ist es, Ricoh Deutschland noch mehr zu einem service- und vertriebsorientierten Unternehmen zu machen. Für diese Zielerreichung ist der Bereich Human Resources essentiell, denn die Mitarbeiter stehen hier im Mittelpunkt und sind das wichtigste Gut. In Uwe Gohr haben wir eine Führungspersönlichkeit mit ausgewiesener Expertise gefunden, der dank seiner Qualifikationen und seines Engagements die Herausforderungen, die unser Unternehmen an den Personalbereich stellt, mit Bravour meistern wird“, erklärt Niculae Cantuniar, CEO Ricoh Deutschland.

„Begeistern, entwickeln, halten“ – mit diesen Worten vermittelt Uwe Gohr die Zielsetzung seiner Arbeit bei Ricoh Deutschland. Im Fokus steht für ihn die Mitarbeiterförderung sowie die strategische Personalausrichtung und -entwicklung, um langfristig die Position als erfolgreiches Unternehmen am Markt zu stärken und auszubauen.

Quelle: www.ricoh.de

Foto “head”: Uwe Gohr ist neuer Director Human Resources bei Ricoh Deutschland

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 04.07.2016 in Drucklösungen, Hardware, News (In- und Ausland), Unternehmen: Intern.
Schlagwörter: