BÖWE SYSTEC auf der drupa 2016: Mit der Mini Bridge bei der White Paper-Produktion einen Schritt voraus

Logo BOEWE SYSTEC

Vom 31. Mai bis 10. Juni 2016 öffnet die drupa 2016 in Düsseldorf ihre Tore. Unter dem Motto ‚A step ahead’ zeigt BÖWE SYSTEC auf der weltweit führenden Leitmesse für grafischen und industriellen Druck sowie Media und Multichannel in Halle 6, Stand B39, ein breites Spektrum an Kuvertiersystemen und die smarte Softwareplattform Orbiter. Eines der Produkt-Highlights wird die Mini Bridge als gebündelte und zentralisierte Druck- und Kuvertierlösung sein.

„Unser Messeauftritt auf der drupa und die dort präsentierten Lösungen stehen unter unserem neuen Motto ‚A step ahead‘ oder auf Deutsch: ‚Immer den entscheidenden Schritt voraus‘“, erläutert Joachim Koschier, Geschäftsführer der BÖWE SYSTEC GmbH. „Damit betonen wir, dass wir unseren Kunden mit unseren innovativen Lösungen den entscheidenden Vorteil im Markt verschaffen können und wollen. Mit uns als Partner sind unsere Kunden dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus – jetzt und auch in Zukunft.“ Die Spannbreite der von BÖWE SYSTEC auf der drupa gezeigten Kuvertierlösungen ist beachtlich: Sie reicht vom Direct Mailer als idealer Einstiegslösung im Dienstleistungsbereich über die durchsatzstarke Turbo 9G bis hin zur Fusion Cross, dem Hochleistungs-Kuvertiersystem für alle Applikationen im oberen Leistungssegment.

Mini Bridge vereint Druck und Kuvertieren

Als Neuheit präsentiert BÖWE SYSTEC zudem die Mini Bridge: eine von BÖWE SYSTEC in Kooperation mit dem renommierten Druckerhersteller RISO entwickelte Lösung zur Realisierung der White Paper Factory im Kuvertierbereich. Bei diesem integrierten System verbindet eine Brückenkomponente einen hochwertigen Vollfarb-Inkjet-Drucker von RISO mit einem leistungsfähigen Kuvertiersystem. Die Mini Bridge druckt Dokumente ‚on demand‘, transportiert sie automatisch weiter und kuvertiert sie anschließend ohne zwischengeschaltete manuelle Eingriffe. Eine geschlossene Verarbeitungskette mit kamerabasierter Überwachung entlang des Dokumentenflusses garantiert dabei höchstmögliche Integrität. Damit bietet dieses System die schnelle und zuverlässige Produktion von vollfarbig bedruckten, personalisierten Dokumenten – und auch von Kuverts, denn optional lässt sich die Mini Bridge mit einem Modul für den Farbdruck von Logos oder individuellen Botschaften auf Kuverts ausrüsten. Dadurch macht die Mini Bridge die Vorratshaltung einer Vielzahl an vorgedruckten Dokumenten und Kuverts überflüssig.

Kostengünstige industrielle Produktionslösung

Als industrielle Produktionslösung zu Kosten auf Office-Niveau verarbeitet die Mini Bridge flexibel unterschiedliche Kuvertformate bis C5 und optional auch bis C4 bei einem Durchsatz von bis zu 4.200 Umschlägen pro Stunde. Der Vollfarb-Inkjet-Drucker ist mit seiner Hochgeschwindigkeits-Papierzufuhr für Druckvolumen bis zu 150 Seiten Simplex bzw. bis zu 75 Seiten Duplex pro Minute ausgelegt. Auf Wunsch lässt er sich mit einem High Capacity Feeder für bis zu 4.000 Blatt im A4-Format ausrüsten. Als einziges standardisiertes System im Markt mit voller White Paper Factory-Funktionalität eröffnet die Mini Bridge – ganz im Sinne des neuen Mottos ‚A step ahead‘ – damit völlig neue Möglichkeiten für den kleinen und den großen Mailroom. Mit der Mini Bridge lässt sich nicht nur die Produktion vieler unterschiedlicher Aufträge mit kleinen Losgrößen optimieren, über eine Software-Anbindung unter BÖWE One kann außerdem vollautomatisch eine Closed-Loop-Produktion angestoßen werden. Reprints automatisiert erzeugen zu können, bringt vor allem für große Mailrooms eine enorme Kosten- und Zeitersparnis mit sich. Zu den vielfältigen Anwendungsgebieten der Mini Bridge gehören standardisierte Transaktionsbriefe und individualisiertes Targeting ebenso wie die Produktion von Verträgen, individuellen Angeboten, Geschäftskommunikation, Gehaltsabrechnungen und weiteren sensibel zu handhabenden Dokumenten.

„Auf der drupa geben wir unseren Besuchern die Gelegenheit, die Mini Bridge ebenso wie unser innovatives Spektrum an Lösungen für die Dokumentenverarbeitung und Prozessautomatisierung ausführlich kennenzulernen“, betont Joachim Koschier. „Wir laden sie ein, bei diesem Event gemeinsam mit uns herauszufinden, wie sie unseren technologischen Vorsprung für sich nutzen können.“

Quelle: www.boewe-systec.com

Foto “head”: White Paper Produktion für Mailroom und Office: Die Mini Bridge vereint Druck und Kuvertieren in einem System.

Pressemitteilung veröffentlicht am 25.04.2016 in Hardware, News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter: