Ziel zur Verbesserung der Treibstoffeffizienz für Fahrzeuge fünf Jahre früher als geplant erreicht und mehr als eine Milliarde US-Dollar an Flugzeugtreibstoff eingespart: FedEx veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht Global Citizenship Report 2016

Logo

FedEx Corp. (NYSE: FDX) hat seinen Nachhaltigkeitsbericht Global Citizenship Report für das Jahr 2016 online veröffentlicht: Der Bericht dokumentiert das Engagement des Unternehmens, die Welt auf verantwortliche und schonende Weise zu verbinden. Er enthält jährliche Aktualisierungen zu Unternehmensinitiativen in den Bereichen Umwelt, soziale Verantwortung und wirtschaftliche Entwicklung.

Ein Höhepunkt dieses Berichts ist, dass FedEx Express sein Ziel zur Verbesserung der Treibstoffeffizienz für Fahrzeuge um 30 Prozent bereits fünf Jahre früher als geplant erreicht hat. Dies war aufgrund der “Reduce, Replace, Revolutionize”-Strategie des Unternehmens möglich:

 Fahrleistung durch optimierte Routen reduzieren

 Fahrzeuge durch effizientere Modelle ersetzen

 Fahrzeugflotte mit alternativen Treibstofffahrzeugen von Grund auf umgestalten

Zusätzlich enthält der Bericht Details zum FedEx Fuel Sense Programm, mit dem seit 2007 mehr als eine Milliarde US-Dollar an Flugzeugtreibstoff eingespart und mehr als vier Millionen Tonnen Kohlenstoffemissionen vermieden wurden. Ein FedEx Fuel Sense Team beschäftigt sich mit der Identifizierung von Einsparungen im Flugzeugbetrieb des Unternehmens. Alle Mitarbeiter, die an den Flugzeugen arbeiten, sind dazu aufgefordert, treibstoffeffizient zu handeln und nach innovativen Wegen zu suchen, die Treibstoff einsparen.

„FedEx setzt sich dafür ein, in den Gemeinden, in denen wir tätig sind, ein positives Bild zu hinterlassen”, sagte Mitch Jackson, Vice President of Environmental Affairs and Sustainability, FedEx Corp. „Darunter verstehen wir konkret Programme, die die Umwelt schonen, die Sicherheit auf unseren Straßen verbessern und dass wir unser globales Transportnetzwerk einsetzen, um Katastrophenhilfe zu leisten, wo sie am meisten benötigt wird.”

Höhepunkte des diesjährigen Berichts sind:

Soziale Verantwortung

FedEx hat im Geschäftsjahr 2015 (Juni 2014 – Mai 2015) 53 Millionen US-Dollar in Programme zur sozialen Verantwortung investiert und sich dabei auf die Katastrophenhilfe und -abwehr, Beschäftigungschancen für sozial benachteiligte Jugendliche sowie sichere und nachhaltigere Gemeinden konzentriert. Das Unternehmen hat außerdem bekannt gegeben, dass es bis 2020 200 Millionen US-Dollar in mehr als 200 Gemeinden weltweit investiert, um Chancen zu schaffen und einen positiven sozialen Wandel herbeizuführen.

Wirtschaftliche Entwicklung

Mit einer auf Vielfalt beruhenden Belegschaft, Lieferantenbasis und Kultur kann FedEx seine Kunden besser betreuen. Das Unternehmen gab 6,7 Milliarden US-Dollar bei kleinen Lieferanten aus, die von Frauen oder Minderheiten geführt werden. Kunden, die nach Informationen zum Corporate Citizenship und zu Emissionsdaten des Unternehmens als Teil ihres Einkaufsprozesses gesucht haben, wiesen im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz in Höhe von 6,2 Milliarden US-Dollar aus.

Umwelt

FedEx hat mit Red Rock Biofuels aus Colorado, USA, einen Vertrag zum Kauf von alternativen, aus Holzabfall hergestellten Flugzeugtreibstoffen abgeschlossen. Ab 2017 wird FedEx die ersten sechs Millionen Gallonen (knapp 23 Millionen Liter) dieses Treibstoffs am Oakland-Drehkreuz des Unternehmens in Kalifornien mischen, um schließlich über einen Zeitraum von acht Jahren mindesten 48 Millionen Gallonen (knapp 182 Millionen Liter) zu produzieren. Fünf neue Solaranlagen wurden im Geschäftsjahr 2015 in Betrieb genommen und damit die Gesamtzahl der Anlagen auf 15 erhöht sowie mehr als 4.600 Tonnen an CO2-Emissionen vermieden.

Quelle: www.fedex.com

Foto “head”:  FedEx hat seinen Nachhaltigkeitsbericht 2016 veröffentlicht und unter anderem bekannt gegeben, dass das Unternehmen bis 2020 200 Millionen US-Dollar in mehr als 200 Gemeinden weltweit investiert, um Chancen zu schaffen und einen positiven sozialen Wandel herbeizuführen.

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 30.03.2016 in Nachhaltigkeit, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: