Neuer DHL Express Standort für die Region Freiburg offiziell eingeweiht

– Größere Produktionsfläche und moderne Sortiertechnik schaffen effizientere Versandprozesse
– Weiteres Wachstum für die Region erwartet

Nach erfolgreicher Nagelprobe im Starkverkehr zum Jahreswechsel hat DHL Express Deutschland heute seinen neuen Betriebsstandort für die Region Freiburg unter Beteiligung zahlreicher Gäste offiziell eröffnet. „Mit dieser modernen Produktionsstätte haben wir die Kapazitäten unserer bisherigen Servicestation in Lahr praktisch verdreifacht und tragen damit dem kontinuierlichen Sendungswachstum von zuletzt rund sieben Prozent jährlich Rechnung“, begründet Wolfgang P. Albeck, Vorsitzender des Bereichsvorstands von DHL Express Deutschland, die Notwendigkeit des Neubaus in Herbolzheim. „Durch die geografische Verlagerung liegen wir jetzt zudem näher am Hauptsendungsstrom.“

Zuvor war DHL Express in direkter Nachbarschaft des DHL Paketzentrums in Lahr untergebracht, konnte hier aufgrund der räumlichen Gegebenheiten aber nicht weiter wachsen. Bürgermeister Ernst Schilling begrüßt die Ansiedelung von DHL Express in Herbolzheim ebenfalls: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit DHL Express nun einen weiteren Unternehmensbereich der international tätigen Deutschen Post DHL Group für das Gewerbegebiet gewinnen konnten und bewerten dies als positives Signal für die Attraktivität unseres Standorts.“

Die neue Servicestation des weltweit führenden Anbieters internationaler Expressdienstleistungen wurde von der Adler Immobilien Investment, Viernheim, auf einem Gesamtareal von rund 14.500 m² errichtet und bietet Produktions- und Büroflächen von fast 3.000 m². Kernstück ist eine hochmoderne Sortieranlage, die für ein Sendungsvolumen von rund 2.400 Stück pro Stunde ausgelegt ist. „Diese Anlage sowie die Möglichkeit der direkten Be- und Entladung für 40 Zustellfahrzeuge gleichzeitig ermöglicht uns, den Versandprozess insgesamt effizienter und schneller zu gestalten“, sagt Albeck. In der Region hätten viele exportorientierte Kunden ihren Sitz, die von den kürzeren Bearbeitungszeitfenstern deutlich profitieren könnten.

Den rund 75 an diesem Standort Beschäftigten bietet DHL Express ebenfalls verbesserte Bedingungen mit technisch und ergonomisch modernen Arbeitsplätzen in Büro und Halle. Des Weiteren wurde bei dem Neubau auf den Einsatz energiesparender Materialien Wert gelegt und zum Beispiel für die gesamte Hallenbeleuchtung LED-Technik verwendet. Überdies erfüllt er die Sicherheitsanforderungen der Transported Asset Protection Association (TAPA) und erhält damit die weltweit anerkannte TAPA Klasse A –Zertifizierung.

Das Investitionsvolumen für den neuen DHL Express Standort belief sich auf insgesamt rund zehn Millionen Euro.

Quelle: www.dpdhl.de

 

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 10.03.2016 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: