PETER UMUNDUM ZUM VORSTAND PAKET & LOGISTIK DER ÖSTERREICHISCHEN POST WIEDERBESTELLT

Logo

Der Aufsichtsrat der Österreichischen Post AG hat in seiner heutigen ordentlichen Sitzung DI Peter Umundum zum Vorstand Paket & Logistik wiederbestellt. Seine aktuelle Funktionsperiode läuft noch bis 31. März 2016 und wird danach um drei Jahre verlängert, mit einer anschließenden Verlängerungsoption um weitere zwei Jahre.

Die Aufsichtsratsvorsitzende der Post Dr. Edith Hlawati dazu: „Peter Umundum hat das Paket- und Logistikgeschäft der Österreichischen Post in den letzten Jahren national und international gut weiterentwickelt. Die heutige Entscheidung zu seiner Wiederbestellung ist die Fortsetzung einer bewährten Strategie und ein bewusstes Zeichen in Richtung Kontinuität.“

PETER UMUNDUM DI Peter Umundum (51) startete nach seinem Studium der Informatik und Technischen Mathematik seine berufliche Karriere im Jahr 1988 in der Steirerbrau AG, wo er die Leitung der Organisations- und Informatikabteilung übernahm. 1994 wechselte er als IT-Leiter in die Styria Medien AG und stieg bereits zwei Jahre später zum Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Media Consult Austria GmbH auf. 1999 war er Mitbegründer und Geschäftsführer von redmail. Im Jahr 2001 wurde Peter Umundum mit der Geschäftsführung der Tageszeitung „Die Presse“ betraut und drei Jahre später in die Geschäftsführung der Tageszeitung „Kleine Zeitung“ berufen. 2005 folgte der Wechsel zur Österreichischen Post, wo er als Mitglied der Divisionsleitung Brief im größten Geschäftsfeld des Unternehmens tätig war. Zudem war er unter anderem für die nationalen Tochterunternehmen feibra GmbH und Wiener Bezirkszeitung sowie die internationalen Tochtergesellschaften Weber Escal d.o.o. in Kroatien und Scanpoint Europe verantwortlich. Mit 1. April 2011 wurde er zum Vorstand Paket & Logistik bestellt. In seine Zeit als Vorstand fielen unter anderem der Kauf der Systemlogistik, die Gründung des deutschen Pharmagroßhandel AEP direkt und die 25%ige Beteiligung an Aras Kargo, der Nummer 2 am türkischen Paketmarkt.

Quelle: www.post.at

Pressemitteilung veröffentlicht am 06.05.2015 in Briefdienste, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste, Unternehmen: Intern.
Schlagwörter: