Melanie Kreis in den Konzernvorstand von Deutsche Post DHL berufen: Melanie Kreis übernimmt Personalressort und Funktion der Arbeitsdirektorin

dp-dhl_logo02

Der Aufsichtsrat der Deutschen Post AG hat heute Melanie Kreis (43) als Mitglied des Vorstands des weltweit führenden Post- und Logistikkonzerns berufen. Melanie Kreis war seit April 2013 Chief Financial Officer von DHL Express.  

“Melanie Kreis ist eine erfahrene Managerin, die neben ausgeprägten unternehmerischen Fähigkeiten über das Talent verfügt, Menschen zusammenzubringen. Ihre ausgewiesene Industrieexpertise und breite Erfahrung aus verschiedenen Aufgaben innerhalb unseres Konzerns befähigen sie, die Personalarbeit des Unternehmens erfolgreich zu gestalten“, so Frank Appel, Vorstandsvorsitzender von Deutsche Post DHL.

Melanie Kreis begann ihre berufliche Laufbahn 1997 bei McKinsey, wechselte anschließend zu APAX Partners Private Equity, ehe sie 2004 bei Deutsche Post DHL die Leitung internationaler M&A-Projekte übernahm. Nach der Akquisition der Exel-Gruppe 2005 leitete sie aus Bracknell (Großbritannien) die Integration der Logistik-Division des Konzerns. Zum Jahresende 2006 kehrte Melanie Kreis als Executive Vice President Corporate Office/Corporate Organization nach Bonn zurück. In dieser Funktion war sie maßgeblich an der Planung und Durchführung des Verkaufs der Postbank an die Deutsche Bank beteiligt. Im Jahre 2010 wurde ihr die Funktion des Executive Vice President Corporate Controlling übertragen, in der sie erfolgreich wichtige strategische Themen des Konzerns voranbrachte.

Melanie Kreis hat ihr Physikstudium an der Universität Bonn mit einem Diplom abgeschlossen. Zudem erwarb sie an der State University in New York, Stony Brook, einen Master-Degree in Physics und an der INSEAD Business School in Fontainebleau einen MBA-Abschluss.

Quelle: www.dpdhl.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 03.11.2014 in Briefdienste, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.