Jersey Post setzt auf Simex Letter: Das Hochleistungs-Sortiersystem Simex Letter von BÖWE SYSTEC sorgt bei der Jersey Post fürverbesserten Kundenservice

Logo BOEWE SYSTEC

BÖWE SYSTEC hat vor Kurzem beim Postdienstleister der britischen Kanalinseln, der Jersey Post, die Installation seines Hochleistungs-Sortiersystems Simex Letter erfolgreich abgeschlossen. Mit einem Durchsatz von bis zu 47.000 Sendungen pro Stunde und der höchst flexiblen Software BÖWE Sort ist Simex Letter die perfekte Lösung für den Postdienstleister des Archipels.

Die Jersey Post Group bedient die Privathaushalte und Unternehmen der vor der französischen Normandieküste gelegenen britischen Kanalinseln mit modernen Postdienstleistungen, die stetig weiterentwickelt werden.

Vor Kurzem wurde im Jersey Post Mail Centre in der Rue de Pres die Installation des BÖWE SYSTEC-Sortiersystems Simex Letter erfolgreich abgeschlossen. Mit dieser für das Postunternehmen wichtigsten Investition der letzten Jahre im Bereich Automation steht der Jersey Post nun eine marktführende Technologie zur Verfügung, die eine professionelle und sichere Postsortierung auf Hochleistungsniveau bietet. Bei einer Durchsatzrate von 47.000 Sendungen pro Stunde sorgen die patentierten Führungskanäle der Anlage für eine geringe mechanische Ausschussquote. Die branchenführende OCR-Lesetechnologie garantiert im gesamten Sortierprozess höchste Leseraten. Das neue Hochleistungs-Sortiersystem der Jersey Post verarbeitet nahtlos Standard- und Großbriefe sowohl für die lokale Zustellung als auch für das britische Festland und international über sämtliche Postströme hinweg.

Dank ihrer Modularität lässt sich die Simex Letter perfekt auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden ausrichten. Das System bietet der Jersey Post innerhalb ihres Verarbeitungsprozesses eine ganze Reihe nutzbringender Funktionen, wie z. B. die Entwertung von Postwertzeichen, den Aufdruck von Marketingbotschaften und die Möglichkeit der Gangfolgesortierung. Viele weitere Funktionalitäten befinden sich aktuell in Planung, um die betriebliche Effizienz der Jersey Post künftig noch weiter zu steigern.

Die Simex Letter setzt die flexible und intuitiv steuerbare Software BÖWE Sort ein, die individuelle Lösungen für jede Anforderung zulässt. Die intuitiv bedienbare und höchst bedienerfreundliche Software ergänzt das ergonomische Design des Systems perfekt und steigert dabei noch die Produktivität. Der Einsatz modernster Technologie und die kontinuierliche Weiterentwicklung von BÖWE Sort ermöglichen spätere Nachrüstungen und sorgen somit für eine zukunftssichere Investition.

Andy Jehan, Director of Postal Operations bei der Jersey Post, sagt: „Die extrem flexible Software von BÖWE SYSTEC und die Technologie von Siemens kombinieren das Beste aus zwei Welten. Die Leistung von Simex Letter übertrifft noch unsere ohnehin sehr hohen Erwartungen. Das System verbessert unsere Servicequalität und erlaubt uns, unseren Kunden neue Produkte und Leistungen anzubieten. Wir freuen uns auf eine langfristige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit BÖWE SYSTEC und sind mit der Unterstützung dieses sehr professionellen Teams mehr als zufrieden.“ Marc Clayson, Postal Automation Project Manager bei Jersey Post, bestätigt: „BÖWE SYSTEC lieferte pünktlich und im Kostenrahmen, und der Übergang von unserem alten zum neuen System erfolgte für uns und unsere Kunden völlig nahtlos.“

Sortiersystem Simex Letter: Technische Daten

Maximaler Durchsatz

Bis zu 47.000 Sendungen pro Stunde bei den Formaten DL, B5, #10, 6 x 9

Bis zu 42.000 Sendungen pro Stunde bei den Formaten C4, 9 x 12

Anzahl der Sortierfächer 24 – 192

Kuvertformate

Breite 140 mm – 324 mm

Höhe 85 mm – 229 mm

Gewicht 2 g – 100 g

Dicke 0,15 mm – 8 mm

Quelle: www.boewe-systec.com

Foto “head”: Simex Letter wurde erfolgreich bei Jersey Post, dem Postdienstleister der britischen Kanalinseln, installiert.

Pressemitteilung veröffentlicht am 23.07.2014 in Hardware, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: