Gmund nutzt die Energiequelle Wasser

Unbenannt

Wasser, Dampf und Sonne: Damit produziert Gmund täglich Papier.

Seit 185 Jahren im idyllischen Mangfalltal gelegen, wird bei Gmund Wasserenergie für die Papierproduktion und die Stromerzeugung genutzt. Bei der neuesten Papierentwicklung der BMW i8 Broschüre ist es Gmund gelungen, bis zu 50 % des Stroms rein aus Wasserenergie zu gewinnen.

„Mit einer neuartigen Verfahrenstechnik konnten wir bei unserer Energiegewinnung ganz neue Wege beschreiten. Unser Papier passt perfekt zu dem nachhaltigen Mobilitätskonzept des BMW i8. Bis zu 75 % des Stroms wurde mit regenerativer Energie gewonnen und 50 % rein aus Wasserkraft. Das ist für uns ein großer Schritt und eine bahnbrechende Neuerung in der Papierindustrie,“ erklärt der Inhaber und Geschäftsführer Florian Kohler.

Gmund investiert seit über 25 Jahren in Umwelttechnologien. Die Umwelt Charta dokumentiert dieses Engagement in Bezug auf Wasserverbrauch, Rohstoffe, Energiegewinnung und Recycling. Jedes Gmund Papier erhält ein Gmund Eco Zertifikat, das den Richtlinien der Umwelt Charta entspricht.

Quelle: www.gmund.com

Foto “head”: Papier aus Wasserkraft: Gmund fertigt die neue BMW i8 Broschüre bis zu 50 % r ein mit Wasserenergie.

 

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 30.06.2014 in News (In- und Ausland), Sonstige Produkte / Services / Dienstleistungen.
Schlagwörter: