DHL transportiert Giraffe nach Israel

For use on a white background

• 16 Monate alter „Jengo“ nimmt 3.100 Kilometer lange Reise von Lüttich nach Tel Aviv auf sich  

• Giraffe wird neues Mitglied des Zuchtprogramms der Ramat Gan Safari   

DHL Global Forwarding, der Luft- und Seefrachtspezialist von Deutsche Post DHL, hat heute dabei geholfen, eine Giraffe von Lüttich in ihr neues Zuhause in der Ramat Gan Safari in Tel Aviv zu transportieren. Die männliche Giraffe namens „Jengo“ wurde über das internationale Frachtnetzwerk von DHL transportiert und kam am 22. Mai sicher und gesund in Tel Aviv an. Er wird im Zoologischen Zentrum Tel Aviv im Rahmen eines Zuchtprogramms in eine neue Herde integriert.

„Wir haben uns dazu verpflichtet, den Arten- und Umweltschutz weltweit zu unterstützen. Die Reise von Jengo ist eine weitere Möglichkeit dazu und wir sind froh, der Ramat Gan Safari bei ihrer Mission geholfen zu haben. Durch die Anforderungen, das höchste auf Land lebende Tier der Welt zu transportieren, gibt es uns außerdem die Chance zu zeigen, dass wir selbst mit den ungewöhnlichsten Frachttransporten umgehen können“, sagt Rafi Rozalis, CEO DHL Global Forwarding Israel.

In Zusammenarbeit mit der Ramat Gan Safari nutzte DHL Global Forwarding eine besondere Box für den Transport von Jengo. Die Giraffe wurde mit einem Frachtflugzeug vom Typ Boeing 747-400 der israelischen Fluglinie El Al geflogen und von einem Team von Tierpflegern und Veterinären begleitet, damit Gesundheit und Sicherheit jederzeit gewährleistet sind. Neben dem „Sicherheitsteam“, nahm das Flugzeug außerdem eine Tagesration Futter mit einem Gewicht von circa 100 Kilogramm mit auf den Weg.

Jengo wird in der Ramat Gan Safari in eine Herde von derzeit sieben Giraffen für ein Zuchtprogramm eingegliedert. Giraffen sind im Allgemeinen von der Weltnaturschutzunion IUCN als „nicht gefährdet“ eingestuft, allerdings gelten einige Unterarten als stark gefährdet. Die Ramat Gan Safari beherbergt die größte Ansammlung von Wildtieren im Nahen Osten. Neben dem Safari-Areal haben Besucher außerdem Zugang zu einem modernen Zoogelände

Quelle: www.dpdhl.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 23.05.2014 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: