TNT Express sammelt 7.100 Euro für das World Food Programme

 

Express hat am Sonntag ein Zeichen gegen den Hunger in der Welt gesetzt. An dem weltweit stattfindenden Aktionstag „End Hunger – Walk the World” sammelten die Mitarbeiter des Transportdienstleisters Spenden für das World Food Programme der Vereinten Nationen. Der Charity-Tag wurde 2003 von TNT ins Leben gerufen. In Deutschland kamen bei verschiedenen Events insgesamt rund 7.100 Euro zusammen.

Der TNT Konzern unterstützt das World Food Programme (WFP) schon seit zehn Jahren. „Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Unser Engagement für das World Food Programme hilft dabei, Not zu lindern und Menschen in den ärmsten Ländern der Welt eine Chance auf eine bessere Zukunft zu geben”, so Thomas Kraus, Vorsitzender der Geschäftsführung von TNT Express in Deutschland.

In diesem Jahr planten bundesweit mehr als 15 TNT Express-Standorte „Walk the World”-Events – bei Mitarbeiterfesten in den Niederlassungen, Kutschfahrten, gemeinsamen Barbecues und Veranstaltungen im Hochseilklettergarten sammelten Mitarbeiter Spenden für den guten Zweck. So flossen aus ganz Deutschland rund 7.100 Euro auf das Konto des World Food Programme.

Die deutsche TNT Express engagiert sich vor allem für das Schulspeisungsprogramm des WFP in Gambia. Die Spenden des Unternehmens ermöglichen Kindern dort den Schulbesuch, bei dem sie mit den nötigen Unterrichtsmaterialien ausgestattet werden und zudem täglich eine warme Mahlzeit erhalten.

Quelle: www.tnt.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 04.06.2012 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: