Ehemaliger SAP-Vertriebschef wechselt zu Cartago Software: – Klaus Schäfer übernimmt Vertriebs- und Partnermanagement im Bereich Massendokumente

Mit Klaus Schäfer konnte die Landshuter Cartago Software (www.cartago.com) einen langjährigen Experten für den Bereich Vertriebs- und Partnermanagement gewinnen. Der 56-jährige war Leiter des Deutschland-Vertriebes der Walldorfer SAP AG (www.sap.com). Nach mehr als 30 Jahren im Geschäft mit ERP-Lösungen widmet sich Schäfer zukünftig dem weiteren Ausbau des Kernproduktes Cartago Live, mit dem die Erstellung und Verarbeitung von dynamischen Massendokumentvorlagen möglich ist. Die Lösung des Landshuter Software-Spezialisten Cartago liegt dabei dennoch nahe am ERP-Markt – unter anderem ermöglicht eine SAP-Schnittstelle die direkte Implementierung von Dokumentvorlagen in den ERP-Workflow. Lieferscheine, Rechnungen, interne und externe Abrechnungen sind dabei nur einige der Beispiele, bei denen ein individuell anpassbares Design wichtig und als Bestandteil der Corporate Designs entscheidend ist.

Cartago-Geschäftsführer Manuel Niemeyer sieht die personelle Erweiterung als Bereicherung für die Unternehmensentwicklung: “Mit Klaus Schäfer haben wir einen hervorragenden Branchenkenner gewinnen können, der sehr genau den Bedarf der Unternehmen kennt”, so Niemeyer. Nach 22 Jahren in den Diensten der SAP sieht Klaus Schäfer mit dem Produkt von Cartago eine neue Aufgabe mit bestem Potenzial: “Cartago Live ermöglicht über eine grafische Benutzeroberfläche die Erstellung von hochwertigen XML-Dokumentvorlagen. Zur Erstellung eines verwendbaren Software-Codes ist keine Programmierung erforderlich – Cartago Live nimmt die Umwandlung automatisch vor. Damit kann man schnell Vorlagen erstellen – und ebenso schnell an die Bedürfnisse anpassen”, fasst Schäfer zusammen.

Damit wird auch die dynamische Nutzung solcher Dokumente im Marketing möglich. Dokumente wie Rechnungen, Abrechnungen oder auch Kontoauszüge werden branchenübergreifend nicht genügend genutzt, um auch aktuelle oder wechselnde Informationen zu Produkten und Services grafisch ansprechend auszugeben, so Niemeyer von Cartago Software. Im Falle einer Nutzung mit SAP können die Vorlagen fest in den Workflow integriert werden und beziehen alle relevanten Daten aus dem ERP-System, die Dokumente können dabei als PDF oder auch als PCL-Dokument direkt an einen physischen Drucker ausgegeben werden.

Cartago Software (www.cartago.com) bietet eine kundenspezifisch flexible Lösung zur Erstellung und Verwaltung von XML-Geschäftsdokumenten in der Massenverarbeitung. Unternehmen aus dem Automotivebereich, der Telekommunikation und anderen Branchen mit hohem Bedarf an Vorlagen nutzen Cartago Live, um Dokumente wie Abrechnungen oder andere Formulare für Print und Online zu erstellen und dynamisch an ihre Bedürfnisse anzupassen. Durch offene W3C-Standards können Dokumente für online- wie auch Batch-Anwendungen genutzt werden, ebenso dynamisch ist die Ausgabeform als PDF zur Archivierung und Speicherung oder als PCL für den direkten Druck. Eine SAP-Schnittstelle macht Cartago Live auf Wunsch zu einem Teil des ERP-Workflows.

Quelle: www.cartago.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 24.11.2011 in News (In- und Ausland), Software, Unternehmen: Intern.