Fachmesse für IT-Lösungen, Kommunikation und Organisation präsentierte ein hoch qualifiziertes Angebot für Büros in allen Größen – IT&BÜRO: Effektive Arbeitsabläufe und modernes Büroambiente

Arbeitsabläufe effektiver organisieren, die Kommunikation verbessern und eine angenehme Atmosphäre im Büro schaffen – das waren die zentralen Themen der Fachmesse IT&BÜRO, die jetzt zum zweiten Mal auf dem Messegelände stattfand und am Samstag nach drei Tagen zu Ende ging: Insgesamt 2.400 Fachbesucher informierten sich gezielt und intensiv über IT-Lösungen, über das Thema Cloud Computing, über Neuheiten aus der modernen Bürowelt und besuchten die Fachvorträge, die im Halbstundentakt ein breites Themenspektrum boten. Insgesamt 111 Aussteller präsentierten einen qualitativ hochwertigen Querschnitt aus der modernen Bürolandschaft.

Von der aktuellen IT-Ausstattung für das Handwerksbüro oder für den mittelständischen Industriebetrieb, über innovative Konferenzlösungen, bis hin zur „kommunikativen“ Besprechungstheke und der entspannten Lounge, die zum lockeren Kundentalk einlädt, reichte das Angebotsspektrum der Fachmesse. „Bei der Büroplanung stehen die Mitarbeiter im Mittelpunkt, es gilt die Motivation und den Spaß an der Arbeit zu steigern“, formulierte es ein Aussteller treffend.

Wie moderne Arbeitsplätze aussehen sollten, zeigte die Sonderschau „Büro heute“, die von Deutschlands größter Fachzeitschrift Mensch&Büro realisiert wurde. „Wir haben ein qualitativ sehr hochwertiges Angebot aus den Bereichen IT und Büro präsentiert“, zogen Messechef Klaus Wellmann und Projektleiterin Diana Waggershauser zum Messeschluss ein positives Resümee.

Stefan Gessler, Geschäftsführer Firma Gessler+Funk: „Wir haben in diesem Jahr weniger Besucher verzeichnet, dafür aber bei der Qualität der Fachbesucher zugelegt. Auf der Messe konnten wir viele Beratungstermine vereinbaren, auch Neukunden haben wir an unserem Stand begrüßt. Uns hat die Messe wieder viel Spaß gemacht.“ Ludwig Herold, Regionales IT-Servicecenter: „Die IT&BÜRO 2011 hat gezeigt, dass sich die Unternehmen in der Bodenseeregion hinsichtlich Innovationskraft und moderner IT-Kompetenz mit den Großen der Welt messen lassen können. Die Cloud ist da und die Anwender gehen pro-aktiv mit dem Thema um.”

„Wir haben sehr gute und angenehme Gespräche mit wichtigen Einkäufern von großen Unternehmen geführt“, erklärte Michael Bihler, Bihler Möbelkonzepte aus Ravensburg. Er ist vom Konzept und vom Angebot der Fachmesse überzeugt. „Mir hat auch die hohe Schlagzahl der Fachvorträge gefallen“, zog er eine insgesamt positive Bilanz.

Weitere Planung der IT&BÜRO

Die interessierten Fachbesucher und die beteiligten Unternehmen sollten die IT&BÜRO weiter fest in ihren Terminkalender einplanen: Eine Mehrheit der Aussteller – so das Ergebnis zahlreicher Gespräche – favorisiert derzeit nicht den jährlichen Messeturnus. Die IT&BÜRO wird somit im Jahr 2012 eine Pause einlegen und im November 2013 wieder im Messekalender stehen. Wie der weitere Zyklus sein wird, entscheiden dann zum gegebenen Zeitpunkt erneut die Aussteller.

Quelle: www.messe-fn.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 19.11.2011 in Dies + Das.
Schlagwörter: