Österreich: Die Post sammelt Ihre elektronischen Rechnungen – Mit dem “Postmanager” Online-Rechnungen im Blick behalten

Jeder fünfte Österreicher zieht mittlerweile den elektronischen Empfang von Rechnungen und anderen Dokumenten der herkömmlichen Briefpost vor. Auf diese Österreicherinnen und Österreicher zielt das neue Angebot der Post ab. Mit ihrer Tochter „Online Post Austria“ startet sie die sichere Service- und Kommunikationsplattform „Post Manager“.

Einmal im Monat die Rechnungsdaten für das Telefon von einer Plattform downloaden, für das Handy von einer zweiten und für die Gasrechnung von einer dritten. Eventuell auch noch Daten des Kabelfernseh-Anbieters, des Internetproviders und anderer Portale im Auge behalten und nie den Überblick verlieren, ob man das richtige Servicepaket gewählt hat? Das übernimmt jetzt die Post für ihre Kunden. Mit dem neuen „Post Manager“ können Rechnungsdaten, die man bisher mühsam von verschiedenen Websites einzeln abrufen musste, automatisch gesammelt werden. So können die Rechnungen wieder kontrolliert werden und den eventuell neuen Anforderungen angepasst werden.

Das neue Service „Post Manager“ schafft aber auch online Ordnung und bietet mit seinem Archiv ein hohes Maß an Sicherheit für alle wichtigen und vertraulichen Dokumente und Unterlagen. Durch ein eigenes Login mit der behördlich anerkannten mobilen Signatur wird ein zusätzliches Maß an Sicherheit für die archivierten Dokumente geschaffen.
Über den „Post Manager“ können aber auch elektronische Nachrichten und Briefe sogar mit PDF-Beilagen versandt werden. Hierbei übernimmt der „Post Manager“ das Drucken, Kuvertieren und das Postporto. Man benötigt nur mehr ein einziges Portal dafür und spart sich vor allem Zeit.

Für den Benutzer paart sich so hoher Komfort mit großer Sicherheit: „Um den eigenen Post Manager nutzen zu können, muss man sich einmalig bei uns identifizieren. Dadurch ist gewährleistet, dass man nur selbst die eigenen Rechnungen bekommt und niemand anderer darauf Zugriff hat“, erklärt Post-Generaldirektor Dr. Georg Pölzl.

Die individuellen Kundendokumente liegen in einem sicheren österreichischen Bankenrechenzentrum und sind während des Zugriffs und der Speicherung verschlüsselt. Alle Einzelteile sowie die Gesamtlösung des „Post Managers“ werden laufend Sicherheitsüberprüfungen unterzogen.

Auch die Anbindung von ersten Unternehmen, welche auf einer gesicherten Basis eindeutig mit Ihren Kunden elektronisch kommunizieren wollen, ist bereits im Laufen. Dazu können diese ab Jänner Rechnungen oder andere Unterlagen direkt an den „Post Manager“ schicken. Sie genießen neben den eindeutig identifizierten Accounts auch den Vorteil, dass der Status der Nachrichten an sie zurückgeliefert wird. So behalten sie den Überblick, welche Unterlagen von ihren Kunden bereits gesichtet wurden.

Der „Post Manager“ ist ab nun online, die Registrierung kann man bereits unter www.post.at/postmanager vornehmen. Weitere Informationen auch auf www.post.at. All jene die schon für die Online Services der Post identifiziert sind, können sich gleich anmelden und den „Post Manager“ sofort nutzen.
Bis 31.12.2011 gibt es die Aktion den Post Manager mit allen Zusatzfunktionen, wie Sammler oder Briefe postalisch verschicken, gratis zu nutzen.

Quelle: www.post.at

Pressemitteilung veröffentlicht am 11.11.2011 in Briefdienste, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: