United Internet Dialog baut De-Mail Bereich aus – Philipp Lüders zum Leiter De-Mail Solutions ernannt – Mauro Bonardi wird Account Manager De-Mail

Im Zuge des Inkrafttretens des De-Mail Gesetzes Anfang Mai hat United Internet Dialog, der Dialogmarketing-Spezialist der United Internet Media AG, jetzt seinen De-Mail Bereich personell ausgebaut. In der neu geschaffenen Position des Leiters De-Mail Solutions verantwortet Philipp Lüders das Produktmanagement sowie die Vermarktung von kommerziellen Dialog- und Dialogmarketinglösungen für Unternehmen auf Basis der künftigen De-Mail Dienste von WEB.DE und GMX. Lüders berichtet an Jürgen Seitz, Geschäftsführer United Internet Dialog GmbH. Ebenfalls neu im De-Mail Team von United Internet Dialog ist Mauro Bonardi. Als Account Manager De-Mail ist er für die Gewinnung und Betreuung von Geschäftskunden für De-Mail zuständig. Bonardi berichtet in dieser Funktion an Stefan Schwarz, Leiter Verkauf United Internet Dialog.

Mit Philipp Lüders, 33, übernimmt ein Experte für strategisches Business Development die Leitung des De-Mail Produkt- und Lösungsbereiches. Der diplomierte Ökonom startete 2006 seine Karriere im United Internet Konzern bei der 1&1 Internet AG, Karlsruhe. Dort war er mehrere Jahre im M&A-Bereich tätig, bevor er 2009 in den Geschäftsbereich Applications wechselte, wo er als Produktmanager für Hosting-Produkte zuletzt eine der jüngsten großen internationalen Produktoffensiven von 1&1 begleitete. Der Schwerpunkt von Lüders Aufgabenbereich bei United Internet Dialog liegt in der Neu- und Weiterentwicklung eines innovativen Produktportfolios auf der Basis rechtssicherer bzw. rechtsverbindlicher digitaler Kommunikation.

Mauro Bonardi, 32, bringt vielseitige Kommunikationsexpertise sowohl von Anbieter- als auch Kundenseite in seine neue Tätigkeit bei United Internet Dialog ein. Der diplomierte Betriebswirt startete seine berufliche Laufbahn im Produkt- und Brand-Management der Wella AG, für die er zunächst in Großbritannien und dann in Deutschland tätig war. 2005 wechselte Bonardi zum Mobilfunk-Provider E-Plus in München, wo er zuletzt als Teamleiter für die Gewinnung und Betreuung von Firmenkunden sowie die strategische Vermarktung von Mobilfunkzusatzdienstleistungen verantwortlich war. 2007 wechselte Bonardi zum E-Mail-Versanddienstleister Emailvision Deutschland GmbH, München. Dort verantwortete er die Identifikation neuer Märkte und Kundensegmente für On-Demand E-Mail-Marketingdienstleistungen sowie die Akquise und Betreuung nationaler und internationaler Firmenkunden.

Quelle: http://united-internet-dialog.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 07.07.2011 in Elektronische Post, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: