Logistic-Mail-Factory gewinnt Brilliant Communication Award 2011von Pitney Bowes – Logistic-Mail-Factory GmbH punktet in globalem Wettbewerb mit Profitabilität

Die Sieger der von Pitney Bowes weltweit für Kunden ausgeschriebenen Brilliant Communications Awards stehen fest. In der Kategorie „Profitable Communication Award“ konnte sich die Logistic-Mail-Factory GmbH (LMF) aus Augsburg mit ihrer zielgerichteten Marketingkommunikation gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen. Die Auszeichnungen wurden im Rahmen des internationalen „Customer Summit” für Großkunden in Danbury, Connecticut, USA, überreicht.

Pitney Bowes, einer der Technologieführer im Bereich der physischen und digitalen Dokumenten- und Postbearbeitung, ehrt mit diesen Preisen Kunden aus dem Bereich hochvolumiger Druck und Versand. „Die Gewinner unserer Brilliant Communications Awards sind Innovatoren, Vorreiter und kreative Problemlöser, die Anderen den Weg weisen können“, so Ramesh Ratan, President Pitney Bowes Document Messaging Technologies. „Sie nutzen Lösungen, die helfen, Kosten zu senken, Prozesse zu optimieren, die Wertschöpfung ihrer Kunden zu verbessern und ihr Unternehmen erfolgreicher zu machen. So tragen sie dazu bei, die Weiterentwicklung der Kundenkommunikation voranzutreiben.“ Die Auszeichnungen werden in vier Kategorien vergeben. Den „Profitable Communication Award“ für die Umsetzung relevanter, zielgerichteter Marketing-Kommunikation erhielt der private Postdienstleister LMF. Mit “SmartMail” – so wird das neue Produkt zukünftig heißen – wird die LMF in die Lage versetzt, ihren Kunden einen eigenen alternativen digitalen Weg der Kundenkommunikation anzubieten. Anfang des III. Quartals soll das neue digitale LMF-Produkt “SmartMail” gelauncht werden. Neben der Reise zur Preisverleihung umfasst der Preis einen Gutschein über 25.000 US-Dollar, der bei künftigen Käufen von Pitney Bowes-Lösungen angerechnet wird.

Mit Prozessoptimierung zum Sieg

MF bietet neben der Zustellung von Poststücken umfassende Services an, beispielsweise den Druck und die Kuvertierung von Dokumenten. Dazu nutzt das Unternehmen verschiedene Kuvertier-, Sortier- und Frankiersysteme sowie Output-Management-Software von Pitney Bowes. Die Soft- und Hardwarelieferanten Pitney Bowes und CodX Software AG haben gemeinsam mit der LMF an einer Lösung gearbeitet, die es ihr ermöglicht, über einen virtuellen Druckertreiber Sendungen von Einzelarbeitsplätzen der Kunden digital einzusammeln, zu erfassen, zu sortieren und die gesamte Leistung in einem Prozess-Schritt abzurechnen. Jedes Poststück wird vor dem Druck mit einer Referenznummer und den Sortierinformationen angereichert. Dadurch wurde der Sortierprozess optimiert und erheblich vereinfacht. Zudem steigerte LMF die Produktivität, Genauigkeit und Effizienz und verringerte gleichzeitig die Produktionskosten.

Weitere Informationen zu den Brilliant Communications Awards finden Sie unter: http://www.pbbrilliantawards.com/

Pressemitteilung veröffentlicht am 15.06.2011 in Briefdienste, Dies + Das, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: