Ostalb Mail in Aalen mit Briefmarken zum Kulturerbe – Limes-Briefmarkenserie zum Unesco Welterbetag

Der siebte UNESCO-Welterbetag findet am 5. Juni 2011 unter dem Motto “Faszination Welterbe” statt. Grund genug für die Ostalb Mail zu diesem Tag eine Briefmarkenserie zum weltbekannten Limes-Grenzwall der Römer aufzulegen – einer der großen Kulturstätten der Region. Mit den Motiven „Kastelldorf Rainau-Buch“, „Limeswachturm Lorch“, „Limesmuseum Aalen“, „Limestor Dalkingen“ und „Kastellbad Schirenhof“ wurden bedeutete Stätten zum Thema Limes verwendet, mit denen das Interesse für das Kulturerbe und den Denkmalschutz geweckt werden soll.

Dieser Tage feiert die Ostalb Mail ihr 5-jähriges Bestehen. Mit kontinuierlichem Ausbau des Zustellnetzes (derzeit werden über den P2-Verbund ca. 80% der Republik bedient), 75 Briefkästen sowie 65 Verkaufsstellen in der Region und einem Briefaufkommen von ca. 20.000 Briefen täglich ist ein zuverlässiger, erfolgreicher und wertvoller alternativen Briefdienst entstanden.

Interessant sind neben den Briefmarken auch die Ersttagskarten. Diese sind nummeriert und streng auf 1.000 Exemplare limitiert. In jeder Ersttagskarte ist nicht nur ein nummerierter Zusammendruckbogen mit allen fünf Marken eingeklebt und gestempelt, sondern ein weiterer auch postfrisch in hochwertiger Philateliefolie eingebracht.

Erhältlich sind die Briefmarken und Ersttagskarten der Ostalb Mail über den Onlineshop des Briefdienstes unter: www.ostalbmail.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 08.06.2011 in Dies + Das, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: ,