Beste Preise, beste Versandoptionen: GTS-POST räumt bei Vergleichsstudie in sämtlichen Kategorien ab

„Mehr Transparenz – mehr Kundennähe“: Unter diesem Titel hat das deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) jetzt im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv die Konditionen verschiedener Paketdienstleister für Privatkunden miteinander verglichen. Das Ergebnis: Der weltweit agierende Post- und Paketdienstleister GTS POST (www.gts-post.de) aus Mannheim ist nach seinem Vorjahres-Testsieg bereits zum dritten Mal in Folge Testsieger in allen Kategorien und geht schließlich als Gesamtsieger aus der Vergleichsstudie hervor.

So wurden im einzelnen die Preise der Paketdienstleister sowohl bei Abholung von Paketen durch die Logistikunternehmen als auch bei Selbstabgabe durch den Kunden in einer Annahmestelle erhoben. Zur Preisbewertung wurden dabei die jeweils günstigsten Preise pro vorgegebener Versandkategorie inklusive eines Versicherungsschutzes von mindestens 500 Euro herangezogen. Die Pakete sollten an private Empfänger zum einen innerhalb Deutschlands, zum anderen in fünf verschiedene europäische Länder, darunter Spanien, Dänemark und Polen, versandt werden.

„In der Kategorie ‘Paketversand mit Abholung’ gelang es GTS POST, 99,6 von insgesamt 100 möglichen Punkten und damit Platz eins vor DPD, GLS und DHL zu erreichen“, freut sich Hans Kragt, Geschäftsführer von GTS POST. Auch im Teilbereich ‘Paketversand mit Selbstabgabe’ erreichte GTS POST mit 96,9 von 100 Punkten fast die Höchstpunktzahl und damit wieder Platz eins vor den anderen bewerteten Paketdienstleistern. Neben den Versandpreisen wurde mit Kriterien wie der Anzahl der Annahmestellen, der Möglichkeit zur Paketabholung und der Anzahl maximaler Zustellversuche auch der Bereich ‘Versandoptionen’ bewertet. Mit 88,5 von insgesamt 100 Punkten belegt GTS POST hier ebenfalls den ersten Platz.

„Im Gesamtergebnis erzielte GTS POST dann mit 89,8 von 100 möglichen Punkten erneut Platz eins“, ist Kragt stolz und macht noch einmal deutlich: „Sämtliche unserer Preise sind Endpreise, das heißt, es werden keine weiteren Gebühren wie Maut-, Insel- oder Servicezuschläge erhoben.“ Außerdem steht GTS POST weiterhin für eine Politik der festen Preise: GTS-Kunden können sich auch künftig darauf verlassen, dass etwa die kleinstmögliche Standardsendung mit Abholung und innerhalb Deutschlands für 4,58 Euro inkl. MwSt. und die schwerste Sendung bis 40 Kilogramm für 18,75 Euro inkl. MwSt. abgewickelt wird.

Quelle und weitere Informationen unter www.gts-post.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 21.12.2010 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste, Unternehmen: Intern.
Schlagwörter: