DHL übernimmt Lagerlogistik für neuen ProMarkt-Onlineshop

– DHL Supply Chain profitiert vom eCommerce-Boom
– Elektronikfachhändler setzt auf langjährige Erfahrung des Logistikspezialisten

DHL Supply Chain hat den Zuschlag für die Abwicklung der Lagerlogistik des neuen Onlineshops des Elektronikfachhändlers ProMarkt erhalten. Der Kontraktlogistikspezialist der Deutschen Post DHL betreut am Standort Staufenberg in Niedersachsen die gesamte Auftragsabwicklung für den Webshop promarkt.de. Dazu gehört neben der Lagerung der Ware und der Kommissionierung versandfertiger Pakete auch der Transport von sogenanntem Großgut wie Waschmaschinen und TV-Geräten.

Die Abwicklung beider Prozesse aus einer Hand war für ProMarkt ein zentrales Kriterium bei der Entscheidung für den Logistikspezialisten: “Wir haben uns für DHL Supply Chain entschieden, weil dort ein bundesweit flächendeckendes Netzwerk im Bereich der Distributionslogistik angeboten wird. Dies gilt insbesondere für den Transport von Großgeräten und dem Angebot weiterer Servicedienstleistungen. Der Standort Staufenberg ist zudem sehr zentral gelegen und verfügt mit dem direkt angeschlossenen Frachtpostzentrum über optimale Rahmenbedingungen, unsere Kunden zeitnah beliefern zu können”, erklärt Rolf Alfter, in der Geschäftsführung von ProMarkt für Einkauf und Logistik verantwortlich.

Die große Bandbreite der etwa 10.000 in dem Webshop angebotenen Artikel stellt dabei besondere Anforderungen an den Logistikpartner: So werden in Staufenberg Wareneingang, Lagerung, Kommissionierung, Versand und Retourenabwicklung für die paketfähige Ware bearbeitet. Hinzu kommt der Versand von sogenanntem Großgut wie Kühlschränken, Waschmaschinen und TV-Geräten, das über das Netzwerk von DHL Supply Chain deutschlandweit verschickt wird.

ProMarkt ist der erste große Elektronikfachhändler in Deutschland, der sein Stationärgeschäft um ein Online-Angebot ergänzt. “Dank unserer langjährigen Erfahrung im Bereich des Distanzhandels können wir ProMarkt durch eine perfekt zugeschnittene Logistiklösung unterstützen”, erläutert Karsten Heubach, der im Retail- Sektor von DHL Supply Chain zuständig für das Business Development im Bereich e-Fulfilment ist. “Für den Versand der Ware bieten wir beispielsweise Cut-off-Zeiten bis 21:00 Uhr an. Das bedeutet, dass auch späte Bestellungen noch am nächsten Tag in die Zustellung gehen können und damit die Ware schneller den Kunden erreicht – gerade im Online-Handel ist das ein entscheidendes Alleinstellungsmerkmal.”

Darüber hinaus können die Kunden des ProMarkt-Onlineangebots umfangreiche Services bei der Bestellung von großen Haushaltsgeräten in Anspruch nehmen: DHL Supply Chain übernimmt dabei die Anlieferung der Geräte an jeden vom Empfänger gewünschten Ort, die Installation sowie die Entsorgung von Altgeräten.

Quelle: www.dp-dhl.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 02.11.2010 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: ,