MARTOR – Mehr als nur Messer

Das Familienunternehmen aus Solingen feiert 70-jähriges Bestehen. Die neue Führung prägt die Entwicklung des Betriebes aus Solingen.

Begriffe wie Design, Variantenreichtum und Innovation stehen nicht unbedingt in Verbindung mit Messern für den industriellen Bereich. Doch die MARTOR KG beweist eindrucksvoll, dass Sicherheitsmesser nicht nur funktionell, robust und für spezielle Anwendungen konzipiert sind, sondern am Beispiel der neusten Entwicklung – dem MARTego, diese auch über formschöne und preisgekrönte Designs verfügen. So hat das MARTego bereits den iF-Award 2010 gewonnen. Seit nunmehr 70 Jahren verbindet das Solinger Unternehmen Erfahrung mit Innovation, um vor allem Premium-Sicherheitsmesser für industrielle und berufliche Anwendungszwecke herzustellen.

Insbesondere das vergangene Jahr war geprägt von Veränderungen. Das Unternehmen wurde an die dritte Generation übergeben und der neue geschäftsführende Gesellschafter Jan Hendricks nahm die Geschicke des Unternehmens in die Hand. Eine strategische Neuausrichtung sowie die Erneuerung von Leitungsfunktionen in allen Bereichen mit klarer Zielsetzung auf den technologischen Vorsprung, sowie hoch qualifizierte Mitarbeiter sollen auch zukünftig die Säulen des Erfolgs bilden.

Trotz der, durch Vertriebspartner, weltweit erschlossenen Märkte, ist Solingen Hauptproduktionsstandort geblieben. Denn „Made in Germany“ ist weiterhin ein starkes Verkaufsargument. 98 Prozent der Produkte werden hier entwickelt und gefertigt. MARTOR konzentriert sich dabei auf das Kernsegment Sicherheitsmesser. Daneben werden aber auch weitere Segmente wie Schaber, Entgratemesser und Universalmesser bedient. „Unser Ziel ist es, jährlich mindestens eine Innovation im Kernsegment Sicherheitsmesser auf den Markt zu bringen“, so Hendricks. Dabei stehen die Grundwerte Sicherheit, Qualität, Innovation und der produktverbundene Kundenservice an oberster Stelle, die nach Aussage des Geschäftsführers auch von den Kunden geschätzt werden. Für die Sicherheits- und Qualitätsstandards sind die MARTOR Produkte wiederholt ausgezeichnet. So erhielten Sicherheitsmesser grundsätzlich das TÜV Zertifikat für „Geprüfte Sicherheit“. Auch im Bereich Funktionalität und Design unterstreichen zahlreiche Produktprämierungen, darunter der iF und Pro-K Award, die hohen Anforderungen, die MARTOR an die Gestaltung und Handhabung ihrer Sicherheitsmesser stellt. Geschäftsführer Hendricks zeigt sich stolz über solche Erfolge, die er hauptsächlich auf das Engagement und den Einsatz seiner Mitarbeiter zurückführt.

Quelle + Link: www.martor.de”>

Pressemitteilung veröffentlicht am 30.04.2010 in News (In- und Ausland).
Schlagwörter: , ,