Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande Trailer Vanderlande Industries

GLS Trailer GLS Same Day

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Januar 2017
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

Digitale Verwaltung: „Wie geht’s?“

E-Personal, E-Verwaltung, E-Finanzen: Die MACH AG zeigt auf der CeBIT, wie Behörden ihre Prozesse optimieren und E-Lösungen auf den Weg bringen.

Die MACH AG lädt vom 20. bis 24. März auf die CeBIT zum „Bergsteigen“ ein. Berge in der öffentlichen Verwaltung – wer kennt sie nicht? Wer jedoch an Aktenberge denkt, liegt falsch! Getreu dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ begleitet der IT-Experte aus Lübeck Behörden und Nicht-Regierungsorganisationen mit Expertise und dem richtigen Equipment bei ihrem Aufstieg in digitale Höhen. Am Stand B14 in Halle 7 stehen in diesem Jahr besonders die Themen E-Personal, E-Verwaltung und E-Finanzen im Fokus.

Verwaltungen erfahren, wie sie den digitalen Aufstieg von der Prozessaufnahme bis zur -automatisierung in vier Etappen aufteilen, um sie besser zu bewältigen. Der erste Blick gilt dabei stets den Prozessen, unabhängig davon, in welchem Bereich die Digitalisierung geplant ist. Die Route beginnt also bereits weit vor der eigentlichen Digitalisierung der Verwaltungsprozesse. Arne Baltissen, Chief Innovation Officer und Segmentmanager bei der MACH AG erklärt: „Am Anfang steht oft die Herausforderung, gelebte Prozesse transparent zu machen. Es schließt sich die Optimierung an, bevor die Prozesse digitalisiert und schließlich, soweit möglich und sinnvoll, automatisiert werden.“

„Auf der CeBIT wollen wir in diesem Jahr klären, wie Behörden die Entwicklungsprozesse der Digitalisierung möglichst sorgenfrei und effizient durchlaufen, wie sie die nächste Etappe erreichen und warum es sich lohnt, diesen Weg zu gehen“ ergänzt Arne Baltissen. So erhalten Entscheider öffentlicher Einrichtungen auf dem Stand der MACH AG sowie in diversen Vorträgen und Veranstaltungen konkrete Tipps und Hinweise zu ihrer individuellen Marschroute und der richtigen Ausrüstung bei der Digitalisierung. Sie sind eingeladen, sich mit den Experten der MACH AG über ihre nächste Etappe aktueller oder bevorstehender Digitalisierungsprojekte auszutauschen.

Mit E-Personal fokussiert die MACH AG ein Thema, das in den letzten Jahren durch gesellschaftliche, technologische und demografische Veränderungen zunehmend an Aktualität gewonnen hat. Wie Verwaltungen den Wandel im Personalwesen begleiten und Personalprozesse modernisieren können, beantwortet der Vortrag von Maik Möwes, Produktmanager Personal bei der MACH AG.

Anwender und Interessenten erfahren außerdem, wie sich die Lösungen der MACH AG weiterentwickelt haben. In der Produktfamilie E-Verwaltung bewähren sich die E-Akte und E-Vorgangsbearbeitung zunehmend in der Praxis – die E-Zusammenarbeit ergänzt sie nun zu einer vollständigen Lösung für die elektronische Verwaltungsarbeit. Passend dazu spricht die Otto Benecke Stiftung am Dienstag über die E-Akte im Praxiseinsatz und die effiziente Vergabe von Zuwendungen mit MACH. Weiterhin erklärt das Team der MACH AG, worauf z. B. bei der Einführung der E-Akte zu achten ist und wie Implementierungsprojekte erfolgreich verlaufen.

Ein besonderes Highlight bietet der tägliche Showcase „E-Rechnung live“ mit der MACH AG, Materna und der Bundesdruckerei auf dem Gemeinschaftsstand „Digital Government“ A28/6 in Halle 7. Im Messeprogramm steht das Thema E-Finanzen am Mittwoch im Fokus. Als Basis für den digitalen Aufstieg stellen Stefan Mensching, Vorstand der MACH AG und Linda Oldenburg, Expertin Prozessmanagement bei der MACH AG, die Bedeutung von Prozessmanagement bei der Digitalisierung vor. Wie E-Beschaffung und E-Rechnung als ganzheitlicher Finanzprozess helfen, den Gipfel der Digitalisierung mit wenig Kraftverlust zu erreichen, verdeutlicht der Vortrag von Patrick Spahn, Segmentmanager und Experte E-Rechnung bei der MACH AG.

Quelle: www.mach.de

Foto „head“: Zentral in Berlin-Mitte gelegen: das Hauptstadt-Büro der MACH AG.

Pressemitteilung veröffentlicht am 25.01.2017 in DMS / ECM, News (In- und Ausland), Software.

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen