Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Mai 2012
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

UPS Elektro-Zustellfahrzeug P80E erhält Innovationspreis für nachhaltiges Konzept

Das UPS Elektrozustellfahrzeug P80E konnte sich bei der Wahl zum KEP-Transporter des Jahres durchsetzen und wird mit dem Innovationspreis 2012 ausgezeichnet. Der Elektrotransporter überzeugte die achtköpfige Fachjury bestehend aus Mitgliedern der Redaktionen von KEP aktuell, trans aktuell und dem Transporter Magazin sowie aus der Geschäftsführung der EuroTransportMedia Verlags- und Veranstaltungs-GmbH durch sein nachhaltiges Konzept.

Bei dem P80E handelt es sich um ein klassisches UPS Zustellfahrzeug, das zu einem Elektrotransporter umgerüstet wurde. Der Umbau der Zustellfahrzeuge erfolgt durch das mittelständische Unternehmen EFA-S (Elektro Fahrzeuge Schwaben GmbH).

Der P80 ist ein nach UPS Vorgaben entwickeltes Zustellfahrzeug mit 23m3 Ladevolumen und einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,49 t. Durch den Austausch des Dieselantriebs gegen einen Elektroantrieb erzeugt der P80E im Zustelleinsatz keinerlei Abgasemission mehr. Für die Umrüstung verwendete UPS ein Zustellfahrzeug, das bereits knapp 500.000 km absolviert hatte und verschaffte ihm damit ein zweites Leben als Elektrofahrzeug.

Ralf Eschemann, Director UPS Automotive Deutschland, nahm den Innovationspreis im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am 10. Mai in Weimar entgegen:

„Wir freuen uns, dass sich die Juroren genauso für den P80E begeistern konnten wie wir. Denn ökologisch ist der Umbau des Fahrzeugs gleich in zweierlei Hinsicht attraktiv: Da ein vorhandenes Fahrzeug verwendet wird, entfällt die mit dem Neubau eines Fahrzeugs verbundene Umweltbelastung und im täglichen Betrieb werden keine Abgase in die Umwelt freigesetzt“, so Ralf Eschemann.

Im Jahr 2010 hatte UPS einen ersten Prototyp des P80E in Betrieb genommen, der in der UPS Niederlassung in Wendlingen stationiert ist, um ihn in der Paketzustellung zu testen. Als Folge der positiven Erfahrungen ist für 2012 die Inbetriebnahme von sechs weiteren, von EFA-S umgerüsteten P80Es in einem Kleinflottenversuch geplant. Im Rahmen der Modellregion für Elektromobilität Rhein-Ruhr sollen die Elektrofahrzeuge von der UPS Niederlassung in Herne aus operieren.

Foto: Ralf Eschemann, Director UPS Automotive Deutschland, nahm den Innovationspreis im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am 10. Mai in Weimar entgegen.

Quelle: www.ups.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 11.05.2012 in Mobiles, Nachhaltigkeit, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen