Webinar: So wird der Retourenprozess zum Verkaufsargument – MetaPack und Buck Consultants International bieten Onlinehändlern im Netz kostenlosen Fachvortrag über erfolgreiches Retourenmanagement im Cross-Border-Handel

Retouren sind keineswegs nur die Abwicklung für eine missglückte Bestellung. Sie sind vielmehr einer der entscheidenden Faktoren für den Bestellabschluss und darüber hinaus ein bedeutendes Mittel zur Kundenbindung. Entsprechen die Retourenbedingungen und -prozesse den Vorlieben der Kunden, kaufen diese auch gern häufiger in einem Shop ein – und lassen dafür andere Shops links liegen. Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: 68 Prozent der deutschen Onlineshopper erachten es als wahrscheinlich bis sehr wahrscheinlich, dass sie einen Shop auf Grund der Retourenbedingungen einem anderen vorziehen würden. In Europa sehen dies sogar 72 Prozent so, wie eine international angelegte repräsentative Studie* von Versandmanagementlösungsanbieter MetaPack zeigt.

Andere Länder, andere Retourenvorlieben

Für Onlinehändler, die den Sprung ins internationale Geschäft wagen wollen, gibt es daher einiges zu beachten. Beispielsweise wickeln in Deutschland Onlineshopper ihre Retouren am liebsten über den Postweg ab (58 Prozent), bevorzugt man in Frankreich die Abwicklung über Pick-up und Drop off-Points (PUDOs). In Spanien ist die Abholung durch den Versanddienstleister üblich (45 Prozent). Bei der Organisation des Retourenprozess gibt es also viele Faktoren zu beachten: Von den Präferenzen der Kunden, über die Kosten- und Prozesseffizienz bis hin zur Zusammenarbeit mit den richtigen Dienstleistern.

MetaPack-Webinar: Retouren als Unterscheidungsmerkmal im Cross Border-Handel

Wie ein erfolgreiches Retourenmanagement aussehen kann, erörtert MetaPack in Zusammenarbeit mit Buck Consultants International in dem kostenlosen Webinar „Cross border returns – moving from a battleground towards a differentiator“. Die Branchenexperten Ton ter Laak (VP Sales Northern and Central Europe, MetaPack) und Patrick Haex (Managing Partner, Buck Consultants International) informieren darüber, worauf Onlinekunden bei Retouren Wert legen und wie Händler diese optimal mit ihrem Retourenprozess in Einklang bringen. Die Teilnehmer des einstündigen Webinars dürfen sich auf folgende Themen freuen:

• Internationale Trends im Bereich Retouren

• Markt- und Wettbewerbschancen mit alternativen Retourenoptionen

• Kundenansprüche erfüllen: Retourenmodelle mit Zukunft

• Retourenmanagement im Cross-Border-Handel effizient meistern

• Welche Rolle Retouren auf die Zusammenarbeit mit Versandunternehmen

• Best-Practice-Beispiele des internationalen Retourenmanagements

Das englischsprachige Webinar findet am Dienstag, den 7. März, von 15 – 16 Uhr, statt. Shopbetreiber und Interessenten sind herzlich eingeladen. Die Registrierung ist unter folgendem Link möglich: https://www.brighttalk.com/webcast/12149/248689

Quelle: www.metapack.com
* Eine deutschsprachige Zusammenfassung aller Ergebnisse der “2016 State of eCommerce Delivery Consumer Research” von MetaPack steht unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: https://www.dropbox.com/s/y0fpx9ry0rg8t4l/DE_2016_State_eCommerce_Delivery_MetaPack_Research.pdf?dl=0

Zur Erhebungsmethode:

Die Umfrage wurde online mit 3589 Verbrauchern in den USA, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland, Spanien, den Niederlanden und Italien durchgeführt, um Bedarf und Erwartungen der Verbraucher rund um Versand und Lieferung zu untersuchen. Die Befragten waren zwischen 18 und 65+ Jahre alt. Bei der Stichprobe wurde sichergestellt, dass das Alter und Geschlecht der befragten Verbraucher innerhalb der Länder und zwischen den Ländern gleich gewichtet war.

Foto “head”: www.pixabay.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 01.03.2017 in Veranstaltungen / Termine.
Schlagwörter: