Document Desktop: Visualisieren, Stornieren und Autorisieren von dezentral erstellten Dokumenten am PC-Arbeitsplatz

Logo

Ab sofort ist Document Desktop verfügbar, eine Webanwendung für Freigabeworkflows in der unternehmensweiten Dokumentenverarbeitung. Hier erstellt der Sachbearbeiter am PC-Arbeitsplatz seine Kundenkorrespondenz, lässt sich diese  anzeigen, ruft verschiedene Eigenschaften ab, kann bei Bedarf Dokumente auch stornieren und übergibt sie per Mausklick an den zentralen Druck, E-Mail-Versand sowie an das Archiv.

In Kombination mit DocBridge FileCab, einer von Compart entwickelten Lösung zur Erstellung, Validierung und Archivierung dezentraler Korrespondenz (PC-Arbeitsplatz), besteht die Möglichkeit zur Einbettung in das zentrale Output-Management. Darüber hinaus können Anwender sowohl automatisierte als auch interaktive Freigabemechanismen konfigurieren, je nach Anwendungsgebiet und Dokumentenlogistik.

Die Freigaben lassen sich im Zwei- und im Vier-Augen-Prinzip durchführen. Document Desktop übernimmt die Dateien, die zuvor von DocBridge FileCab auf Regelkonformität hinsichtlich Corporate Identity (CI) und Compliance geprüft wurden. Dadurch erhöht sich nicht nur die Qualität der externen Korrespondenz, sondern es lassen sich durch das Einbetten der lokal erstellten Dokumente in die zentrale Verarbeitung signifikante Kosteneinsparungspotenziale ausschöpfen.

Erhältlich ist Document Desktop in Deutsch, Englisch und Französisch. Mehr Informationen zu dieser Anwendung gibt es auf dem diesjährigen Comparting am 15. und 16. Oktober 2015 in Böblingen innerhalb der Reihe „Aus dem Compart Labor“.

Comparting, das Forum für Multi-Channel Document Management, am 15. und 16. Oktober 2015 in der Kongresshalle Böblingen. Mehr Informationen sowie Anmeldung unter www.compart.com/comparting

Quelle: www.compart.com

Foto “head”: Rainer Sturm – www.pixelio.de

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 15.09.2015 in DMS / ECM, News (In- und Ausland), Software.
Schlagwörter: