CO-REACH 2015 – Production Printing vom Marktführer im Dialogmarketing

Logo

Digitaler Hightech-Produktionsdruck bringt Emotion in crossmediale Dialogmarketing-Kampagnen. Den Beleg liefert Konica Minolta auf der diesjährigen CO-REACH am 24. und 25. Juni 2015 in Nürnberg. Auf der Dialogmarketing-Messe verbindet sich Production Printing vom Marktführer mit Partnerlösungen zu hochwertigen Printprodukten.    

„Die Zukunft im Produktionsdruck gehört der Kombination aus Highend-Systemen, wertschöpfenden Funktionsketten und Cross Media-Anwendungen. Die wachsende Rolle des Digitaldrucks im Umfeld des Dialogmarketings folgt den technologischen Möglichkeiten, hochwertige Druckprodukte zu individuellen und emotionalen Erlebnissen fortzuentwickeln. Mit dieser Production Printing-Strategie ist Konica Minolta natürlicher Partner der Dialogmarketing Messe CO-REACH“, sagt Carsten Bamberg, Team Manager Productmanagement Production Printing Cluster West bei Konica Minolta.

Im Zentrum der Präsentation steht deshalb nicht die Druckqualität und Systemtechnik des Marktführers Production Printing, sondern eigene Lösungen und spezielles Partner-Know-how, aus denen Printprodukte entstehen, die über übliches Druckwerk hinausgehen. Zu sehen sind beispielsweise mit dem Veredelungssystem MGI JETVARNISH 3DS erstellte Druckmuster. Der UV-Spotlack mit 3D-Effekt ermöglicht mit Inkjet-Technologie dreidimensionale Strukturen durch unterschiedliche Schichtdicken darzustellen, ohne das Motiv zuvor prägen zu müssen. So entsteht eine besondere Haptik, die auch personalisierten Druckprodukten einen besonderen Mehrwehrt verleiht. Auch die beschichteten Polyester-Folien und synthetischen Spezialpapiere des belgischen Substratspezialisten AppFactory sind Teil des Auftritts am Stand 4-314.

Für Bamberg zeigt der Auftritt auf der Erlebniswelt Digitaldruck der CO-REACH jedoch mehr als nur den gedruckten Part crossmedialer Kommunikationskampagnen. „Aus dem rasanten Technologiewandel im digitalen Produktionsdruck entwickeln sich für Druckdienstleister immer neue Business-Optionen und Geschäftsmodelle. Wir zeigen das ökonomische Potenzial dieser Druckprodukte, Wertschöpfungsketten und deren Realisierung auf“, so Bamberg.

Quelle: www.konicaminolta.de

Foto “head”: Rainer Sturm – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 08.06.2015 in Hardware, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: