POST-PROJEKT GEWINNT “SPRING AWARD 2015”: GEMEINSAMES FORSCHUNGSPROJEKT „FOOD4ALL@HOME“ VON BMVIT UND FFG AUSGEZEICHNET

Logo

Das gemeinsame Forschungsprojekt „food4all@home“ von Österreichischer Post, Pfeiffer Handelsgruppe, Logistikum der FH Oberösterreich in Steyr und RISC Software GmbH wurde vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) mit dem „Spring Award 2015“ ausgezeichnet. Das 18-monatige Forschungsprojekt bildete die Basis für die österreichweite Hauszustellung von Lebensmitteln, die die Post gemeinsam mit der Pfeiffer-Tochter Unimarkt seit April 2015 anbietet.

Der von der FFG verliehene Preis, der im Rahmen des BMVIT-Programms „Mobilität der Zukunft“ vergeben wird, unterstützt Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die neue innovative und nachhaltige Lösungen für den Güterverkehr und die Transportlogistik von Morgen entwickeln. Für DI Peter Umundum, Vorstand für Paket & Logistik bei der Österreichischen Post, ist die Auszeichnung ein bestärkendes Signal, diesen Weg weiter zu gehen: „Mit der Zustellung von Lebensmitteln erleichtern wir vor allem älteren Menschen, Personen mit eingeschränkter Mobilität und jenen mit wenig Zeit das Erfüllen ihrer Grundbedürfnisse. Zudem kann die Lebensmittelzustellung einen erheblichen Beitrag zur Senkung des Individualverkehrs leisten“, ist Umundum überzeugt.

Quelle: www.post.at

Foto “head”: Benjamin Thorn – www.pixelio.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 21.05.2015 in Briefdienste, News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter: